Weite Reise Wie drei Azubis aus Madagaskar nach St. Wendel in das Café „Le Journal“ kamen

St Wendel · Drei Auszubildende aus Madagaskar haben im St. Wendeler Café „Le Journal“ ihre Ausbildung begonnen. Wie die drei ins Saarland kamen und wie es ihnen hier gefällt.

 Florian Hoch, stellvertretender Geschäftsführer, mit den Auszubildenden Mikaia Malalarista, Jessy Rajaonarivoj und Antriamiarisoa Rakotoarivelo (von links) vor dem Café le Journal

Florian Hoch, stellvertretender Geschäftsführer, mit den Auszubildenden Mikaia Malalarista, Jessy Rajaonarivoj und Antriamiarisoa Rakotoarivelo (von links) vor dem Café le Journal

Foto: Frank Faber

Der Fachkräftemangel in Hotels, Restaurants und Gaststätten hält weiter an. Und die Auszubildenden – die Fachkräfte von morgen – sind besonders rar. Im St. Wendeler Café le Journal mit Auberge und Hotel haben jetzt drei junge Menschen aus dem afrikanischen Inselstaat Madagaskar eine Ausbildung begonnen.