1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Squash: St. Wendel schafft als Oberliga-Meister Rückkehr in die Regionalliga

Squash : St. Wendeler Squasher schaffen den Wiederaufstieg

Der Squash & Fun (S&F) St. Wendel stand bereits am vorletzten Spieltag als Meister in der Oberliga fest. Beim zehnten  und somit letzten Spieltag musste die Erste aus St. Wendel noch einmal im Auswärtsspiel gegen Saarlouis 1 und Rhein-Neckar 3 ran.

Im Spiel gegen Saarlouis spielten Philip Weinthal, Roland Laures, James Coughlan und Alexander Klein. Jedoch musste die Mannschaft sich mit 3:1 geschlagen geben. Lediglich Roland Laures gewann sein Spiel auf Position 2 mit 3:0, das teilt ein Sprecher der Mannschaft mit. Im zweiten Spiel an diesem Tag gegen den SC Rhein-Neckar 3 trat St. Wendel mit einer Veränderung auf Position drei an. Dort spielte Frank Barczynski für James Coughlan. Dieses Spiel gewannen die St. Wendeler mit 4:0 und durften ihren Meistertitel feiern.

Vom ersten Spieltag an dominierte der S&F St. Wendel die Oberliga auf Platz eins. Sie verloren lediglich zwei von 18 Spielen und steigen somit verdient als Meister in die Regionalliga auf.

Die zweite Mannschaft aus St. Wendel blieb vom Verletzungspech nicht verschont, schloss aber die Runde in der Verbandsliga dennoch auf dem sechsten Platz ab.