Sportfreunde feiern 40-jähriges Bestehen

Sportfreunde feiern 40-jähriges Bestehen

Dörrenbach. Höhepunkt war der Kommers im Dorfgemeinschaftshaus, zu dem Vorsitzender Manfred Linxweiler viele Ehrengäste willkommen hieß. Unter ihnen waren Kreisbeigeordneter Werner Wilhelm, die Stadtbeigeordnete Maria Horras, der Kreisehrenamtsbeauftragte des Fußballkreises Nordsaar, Hartmut Seibert, und Ortsvorsteher Dieter Bleymehl

Dörrenbach. Höhepunkt war der Kommers im Dorfgemeinschaftshaus, zu dem Vorsitzender Manfred Linxweiler viele Ehrengäste willkommen hieß. Unter ihnen waren Kreisbeigeordneter Werner Wilhelm, die Stadtbeigeordnete Maria Horras, der Kreisehrenamtsbeauftragte des Fußballkreises Nordsaar, Hartmut Seibert, und Ortsvorsteher Dieter Bleymehl. Manfred Linxweiler ließ zunächst 40 Jahre Fußball Revue passieren. Dörrenbach sei stolz darauf, noch immer seinen eigenen Sportverein als Kulturträger des Dorfes zu besitzen. In seinen Rückblick streute Linxweiler kuriose Ereignisse aus den 40 Jahren ein. Dazu passte auch der Auftritt von Manfred Kremp mit der Teufelsgeige und Heinz Benz mit dem "Quetschekasten", die die frühere "Dörrenbacher Nationalhymne", die "schwarze Natascha", spielten. Ortsvorsteher Dieter Bleymehl gratulierte dem Jubiläumsverein. Auch die Integration in das kulturelle Dorfgeschehen sei vorbildlich. Beigeordnete Maria Horras überbrachte die Glückwünsche der Stadt. Im Auftrag von Landrat Udo Recktenwald überbrachte Kreisbeigeordneter Werner Wilhelm die Glückwünsche des Kreises. Der Kreisehrenamtsbeauftragte des Fußballkreises Nordsaar, Hartmut Seibert, kam im Auftrag des Saarländischen Fußballverbandes und übernahm die Ehrungen. Manfred Linxweiler, seit 1994 Vorsitzender, erhielt die Verbandsehrennadel in Silber. Die Verbandsehrennadel in Bronze erhielten Markus Benoist, Andreas Gerhart, Horst Schwarm, Heike Naumann, Alexander Maldener und Gerhard Seiler. Es folgten Ehrungen durch die Sportfreunde für verdiente Mitglieder, die zehn Jahre und mehr aktiv im Vorstand tätig waren. Das waren Toni Zimmer, der seit 1973 auch Schiedsrichter ist, Manfred Kremp, Falko Jung, Andreas Ortlepp, Axel Matzenbacher und Günter Kremp. Für besondere Verdienste wurden auch Heribert Stoll als Mannschaftsbetreuer, Bärbel Kunz, seit 1996 Abteilungsleiterin der Frauen-Gymnastikgruppe, Gitta Göbel und Sepp Horbach ausgezeichnet. kp