1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Selbstverteidigungskurs für Mädchen der Stiftung Hospital St. Wendel

Kurs : Mädchen lernen, wie sie sich verteidigen können

Sicheres Auftreten schützt nicht nur vor Übergriffen, es erleichtert auch den Alltag. „Mädchen sollten sich ihrer Stärken und Möglichkeiten bewusst werden“, heißt es dazu in einer Mitteilung des Bildungs- und Kulturzentrums „impuls“ der Stiftung Hospital in St. Wendel.

Daher biete die Stiftung ab Dienstag, 16. April, einen Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurs für Mädchen im Alter zwischen zwölf und 15 Jahren an. Die Leiterin des Zentrums für Gewaltprävention in Neunkirchen, Stefanie Römer, werde die Teilnehmerinnen trainieren. Der Kurs findet laut Stiftung an vier Terminen statt, und zwar jeweils dienstags ab 17 Uhr. Die Kursgebühr beträgt 45 Euro.

„Der Kurs besteht aus den vier Elementen Aufklärung, Vorbeugung, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung“, heißt es in der Mitteilung weiter. Ziel des Kurses sei es, die Mädchen dafür zu sensibilisieren, Gefahrensituationen zu erkennen und ihnen gegebenenfalls auszuweichen. Die Trainerin bringe ihnen zudem effektive Verhaltensweisen in Notsituationen bei. Zudem würden die Teilnehmerinnen leichte Abwehr- und Angriffstechniken zur Selbstverteidigung erlernen.

Anmeldung sind ab sofort möglich bei Christine Peterek-Müller unter der Tel. (0 68 51) 8 90 84 86, Geschäftszeiten montags und mittwochs jeweils von 9 bis 12 Uhr oder per E-Mail an impuls@stiftung-hospital.de. Weitere Informationen gibt es auch im Internet auf der Webseite www.stiftung-hospital.de/impuls.