1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Sebastianus-Bruderschaft im Blickpunkt

Sebastianus-Bruderschaft im Blickpunkt

Mit tiefen Einblicken in die Sebastianus-Bruderschaft, anlässlich deren 575-jährigen Bestehens, beschäftigt sich die erste Ausgabe einer neuen Schriftenreihe. Aufgelt hat diese die Pfarreiengemeinschaft St. Wendel.

"Das Evangelium beim Wort genommen", das ist der Titel des ersten Heftes einer neuen katholischen Schriftenreihe der Pfarreiengemeinschaft St. Wendel . Im Laufe eines Jahres werden im kirchlichen Bereich zahlreiche Vorträge, Ansprachen und Predigten gehalten, die nach Ansicht der Pfarreiengemeinschaft für die Nachwelt von nicht unerheblicher Bedeutung sind, vor allem was die Wendelinus-Wallfahrt betrifft. Im Mittelpunkt des ersten Heftes steht das 575-jährige Bestehen der Sebastianus-Bruderschaft, das am 20. Januar gefeiert wurde. Neben den Predigten , die hierzu in der Basilika von Pastor Klaus Leist und dem Tholeyer Abt Mauritius Choriol OSB gehalten wurden, finden sich die beiden Festansprachen des Brudermeisters Anton Stier und des Bruderschreibers Gerd Schmitt, die im Mia-Münster-Haus anlässlich einer Festakademie gehalten wurden.

Pastor Klaus Leist überreichte die Erstausgabe in Anwesenheit von Abt Mauritus, dem neuen Bruderschreiber der Sebastianus-Bruderschaft, Frater Wendelinus Naumann, Brudermeister Anton Stier und dem inzwischen aus Altersgründen zurückgetretenen Bruderschreiber Gerd Schmitt. Die Herausgeber hoffen, dass diese neue "Katholische Schriftenreihe St. Wendel " auch in Zukunft Akzeptanz und über die Stadt hinaus Resonanz finden wird. Die Auflage liegt bei 500 Exemplaren. Die kostenlose Broschüre liegt in den Kirchen der Pfarreiengemeinschaft aus. Sie ist auch im Zentralbüro im Pfarrhaus an der Basilika in St. Wendel erhältlich.

Leist hat angekündigt, dass sich bereits die beiden nächsten Ausgaben in der Druckerei befinden und Mitte Mai erscheinen werden.