Sebastianus-Bruderschaft feiert Jahrestag in St. Wendel

Sebastianstag : Sebastianus-Bruderschaft feiert ihren Jahrestag

Ein Tag nach altem Brauch steht bei der St. Wendeler Sebastianus-Bruderschaft von 1441 am Sonntag, 20. Januar, dem Fest ihrer Schutzpatrone Sebastian und Fabian, an. Wie ein Sprecher mitteilt, begeht die Bruderschaft an diesem Tag ihren Jahrestag.

Die Feier beginnt um 10.45 Uhr in der Wendelinusbasilika mit einem festlichen Hochamt. In Verbindung mit dem Gottesdienst der Pfarrgemeinde gedenkt die Sebastianus-Bruderschaft ihrer lebenden und verstorbenen Mitglieder.

Während des Tages finden sich die Bruderschaftsmitglieder im Vaterhaus, Angel’s Hotel am Fruchtmarkt, ein. Als Höhepunkt bezeichnet der Sprecher die Feierstunde ab 18 Uhr. Brudermeister Anton Stier hält dann eine Ansprache. Außerdem ist ein Vortrag von Niko Leiß vom Historischen Verein zur Erforschung des Schaumberger Landes mit dem Titel „1618 – Das Jahr, in dem die Hexen brannten“ geplant.

Seit jeher sei der Sebastianstag ein Tag von besonderer Bedeutung für die Stadt. Vor 578 Jahren in einer Zeit größter Not, nämlich in einem Pestjahr, gegründet, habe die Bruderschaft in der Sorge um die Not ihrer Mitmenschen immer eine zeitgemäße Pflicht der Nächstenliebe gesehen. Zu jeder Zeit umfasste die Bruderschaft Geistliche, Adlige, Handwerker und Bauern. Sie fanden sich zusammen, um die herrschende Not gemeinsam zu lindern.

Mehr von Saarbrücker Zeitung