1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Wintervarite: Schwerelos ins Universum der Flötentöne

Wintervarite : Schwerelos ins Universum der Flötentöne

Musik und Artistik gehören zum Programm der vierten Auflage des Wintervarietés in St. Wendel.

Es ist die vierte Auflage des Wintervarietés „WND staunt und lacht“ das Mitte Februar im St. Wendeler Saalbau über die Bühne geht. „Wir präsentieren ein Klasse-Programm mit außergewöhnlichen Künstlern“, verspricht Organisator Georg Lauer. Mehr als die Hälfte der Karten für die Vorstellungen am Samstag und Sonntag, 16. und 17. Februar, seien bereits verkauft.

Moderieren wird die Shows das Wall-Street-Theatre – Herr Schultze und Herr Schröder. Das Duo präsentiert eine Mischung aus trockenstem englischem Humor, exzentrischem Minenspiel und einer Brise Artistik. Außerdem reist aus der Schweiz Starbugs Comedy an.

Gabor Vosten aus Ungarn demonstriert laut Organisator, was man mit einer Blockflöte so alles anstellen kann. Der Flötenmann zeigt seine Sicht auf das Universum und lotet die „Ungrenzen“ des Seins aus. Zeitweise sind zehn Flöten gleichzeitig im Einsatz. Gabor zelebriert eine Konzertshow mit Musik von Bach, Mozart und Paganini bis hin zu Künstlern des 21. Jahrhunderts.

Den Gesetzen der Schwerkraft trotzt hingegen Künstler Noah Chorny aus den USA, wenn er die 2000 Jahre alt chinesische Kunst der vertikalen Stangenakrobatik präsentiert.

Samstag beginnt die Show um 20, Sonntag bereits um 17 Uhr. Karten für Erwachsene kosten im Vorverkauf bei www.ticket-regional.de und allen bekannten Vorverkaufsstellen 23 Euro (Samstag) 20,55 Euro (Sonntag), für Jugendliche bis 16 Jahre 18,35 Euro (Samstag), 13,95 Euro (Sonntag).