Schulverein des Cusanus-Gymnasiums feiert 50-jähriges Bestehen

Matinee : Cusanus-Schulverein gibt es seit 50 Jahren

  Zu runden Geburtstagen kommen Gäste und Gratulanten, um das Geburtstagskind hochleben zu lassen. So war es auch, als der Förderverein des Cusanus-Gymnasiums anlässlich seines 50-jährigen Bestehens zur Matinee in die Aula geladen hatte.

Wie die Schule weiter berichtet, waren die Schulgemeinschaft, Mitglieder des Fördervereins und Freunde der Schule zugegen, um ihre Wertschätzung auszudrücken. Als Vertreter des Schulträgers betonte Landrat Udo Recktenwald (CDU): „Der Schulverein ist eine wichtige Nahtstelle zwischen Schule und Schulträger und deswegen für uns eine große Unterstützung. Es ist wichtig, dass wir den Schulverein haben, der die Schule unterstützt und dort, wo der Schulträger an den Rand seiner Kapazitäten gelangt, noch eine Schippe drauflegen kann.“

Das tut der Verein in großzügiger und meist unbürokratischer Weise. In einem Erklär-Video, welches Edda Schomaker, Schülerin der iPad-Klasse, dem Geburtstagskind als Geschenk dargebracht hatte, erfuhren die Anwesenden, dass der Verein das Schulleben jährlich mit etwa 6000 Euro unterstützt, indem er Preise für Wettbewerbe stiftet, die Schülerbücherei ergänzt und Investitionen für Lehr- und Lernmaterialien tätigt. Der Förderverein unterstützt zudem schulische Veranstaltungen wie Konzerte, Theateraufführungen und Studienfahrten und gleicht soziale Härten aus, indem er bei Bedarf Eltern finanziell unter die Arme greift, damit alle Schüler an einer Klassenfahrt teilnehmen können.

Die Summe der Wohltaten sei laut Schule umso beeindruckender, wenn man bedenke, dass der Schulverein vor 50 Jahren mit einem Startkapital von 600 Mark gegründet wurde. Vor diesem Hintergrund sei es verständlich, dass sich der Verein über jedes neue Mitglied freut. Der jährlich stattfindende Cusanus-Tag wäre ohne den Verein kaum durchführbar. „Man muss wissen, dass der Verein dort agiert, wo Maßnahmen vom Schulträger nicht finanziert, aber dennoch sinnvoll sind. Auch wenn es darum geht, entsprechende Referenten für den Cusanus-Tag zu finden“, erklärt Helmut Rauber, der ehemalige Vorsitzende. Er übergab das Amt Ende 2018 an Ruth Meyer, die 1984 ihre Abiturprüfung am Cusanus-Gymnasium ablegte und es nach eigenen Angaben wie Josef Alles und Helmut Rauber, ihre Vorgänger im Amt, als selbstverständlich ansieht, dass man sich als Elterteil an der Schule der Kinder engagiert. Mitglieder der Musik-AGs gestalteten die Matinee musikalisch. Neben dem Vokalensemble von Katharina Becker brachten der Unterstufenchor unter Leitung von Harald Bleimehl und das Ensemble Musi-Cus unter dem Dirigat von Jutta Stenger-Meyer Ständchen dar.

Mehr von Saarbrücker Zeitung