1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Schüler des Wendalinum kommen beim Planspiel Börse aufs Treppchen

Erfolg an der virtuellen Börse : Goldlocke scheffelt Geld und holt den Sieg

Schüler des St. Wendeler Gymnasiums Wendalinum schafften es beim Planspiel Börse ganz vorne aufs Treppchen.

Seit etlichen Jahren ist das Planspiel Börse ein fester Bestandteil im Schulprofil des Gymnasiums Wendalinum. Mit 22 Spielgruppen stellte die Schule in diesem Jahr auch die meisten Schülergruppen im Landkreis St. Wendel, wie ein Sprecher des Gymnasiums mitteilt. Vor allem in der Nachhaltigkeits-Wertung, die den Ertrag aus Aktien von nachhaltig ausgerichteten Unternehmen zählt, waren die Wendalinum-Schüler erfolgreich. Gleich drei Teams schafften es in dieser Wertung unter die fünf besten Mannschaften auf Kreisebene. Ganz oben auf dem Podium stand das Team „Goldlocke“. Teamchef Felix Geitlinger hatte bereits in einer anderen Mannschaft im vergangenen Jahr die Gesamtwertung gewonnen. „In diesem Jahr haben wir gezielt nachhaltige Aktien gekauft und unter anderem Wertpapiere von Kering, Allianz SE oder der Adidas AG in unser Portfolio aufgenommen“, sagt der Nachwuchs-Börsianer. Zusammen mit Emelie Klär und Johannes Steinbach schaffte er es, innerhalb von zehn Wochen das Grundkapital von 50 000 Euro auf 52 285,58 Euro zu steigern und dabei einen Nachhaltigkeits-Ertrag von 2158,74 Euro zu erzielen. Das brachte nicht nur den ersten Platz auf Kreisebene, sondern auch Platz vier auf Landesebene ein.

Das Team „Elite Börsengemeinschaft“ (Nicole Ziborius, Robin Kraus, Michelle Myrcik und Franziska Wick) schaffte es mit 1642,44 Euro Nachhaltigkeits-Ertrag auf Platz zwei und die Mannschaft „WnW Trade“ (Matthias Pfeil, Moritz Friedrich, Simon Hans und Philipp Müller) brachten es mit 437,19 Euro Nachhaltigkeits-Ertrag auf Platz fünf. Den Erfolg rundete ein fünfter Platz in der Gesamtwertung des Teams „The Saving Banks“ ab. Lukas Krause, Max Haßdenteufel, Lisa-Marie Magold, Gianluca Rosenblum und Franziska Wagmann steigerten ihre 50 000 Euro Ausgangskapital am Ende der zehnwöchigen Spielzeit auf 51 385 Euro.

„Wir sind sehr stolz auf die Leistungen unserer Schülerinnen und Schüler“, sagt Simone Maurer, die betreuende Lehrerin. „Das Planspiel Börse hat sich am Gymnasium Wendalinum etabliert. Es vermittelt spielerisch, wie politisches Tagesgeschehen und Wirtschaft zusammenhängen und leistet somit einen guten, außerschulischen Beitrag zu Zielen des Politik-Unterrichts.“