Schon wieder brennt Kompostieranlage in St. Wendel

Schon wieder brennt Kompostieranlage in St. Wendel

St. Wendel. Zum zweiten Mal binnen weniger Tage hat die Feuerwehr am Sonntag erneut zur St. Wendeler Kompostieranlage ausrücken müssen. Wie schon am Freitag hatte sich laut Feuerwehrsprecher Stefan Grevener vermutlich durch bis zu 60 Grad warmen Gärprozesse in der Halde der Brand entzündet. Gegen 12.30 Uhr rückten 25 Helfer aus Oberlinxweiler und St

St. Wendel. Zum zweiten Mal binnen weniger Tage hat die Feuerwehr am Sonntag erneut zur St. Wendeler Kompostieranlage ausrücken müssen. Wie schon am Freitag hatte sich laut Feuerwehrsprecher Stefan Grevener vermutlich durch bis zu 60 Grad warmen Gärprozesse in der Halde der Brand entzündet. Gegen 12.30 Uhr rückten 25 Helfer aus Oberlinxweiler und St. Wendel auf das Gelände Zum Keimbach aus, darunter auch Helfer des Technischen Hilfswerks (THW). Mit Radladern schichteten sie die qualmenden Massen nach und nach um, damit weitere Kollegen freigelegte Glutnester löschen konnten. Der Einsatz dauerte nach Angaben der Wehr bis in die Abendstunden. hgn