Samstagsmarkt lockt mit Frische

St. Wendel. Auch in diesem Jahr veranstalten die Kreisstadt St. Wendel und die Aktionsgemeinschaft "In St. Wendel tut sich was" wieder die St. Wendeler Samstagsmärkte am Fruchtmarkt unter dem Motto "Caf&; au Lait, Obst, Gemüse und mehr". Gestartet wird bereits am Samstag, 5. April, mit dem "Bettsäächerfest"

St. Wendel. Auch in diesem Jahr veranstalten die Kreisstadt St. Wendel und die Aktionsgemeinschaft "In St. Wendel tut sich was" wieder die St. Wendeler Samstagsmärkte am Fruchtmarkt unter dem Motto "Caf&; au Lait, Obst, Gemüse und mehr". Gestartet wird bereits am Samstag, 5. April, mit dem "Bettsäächerfest". Insgesamt laden die Marktleute und Gastronomen von April bis Oktober zu sieben Märkten in die Oberstadt von St. Wendel ein. Immer am ersten Samstag im Monat werden rund 16 Händler Gelegenheit bieten, Frischeprodukte zu kaufen und vielfältige regionale Köstlichkeiten zu probieren. Ausnahme hiervon bildet der Septembertermin. Als besonderer Höhepunkt findet am 13. September im Rahmen des Moonlight-Shoppings zum ersten Mal ein Nachtmarkt von 20 bis 24 Uhr unter dem Motto: "Kürbisfest bei Nacht" statt. Die Angebotspalette reicht von frischem Obst, Gemüse und Kräutern, Metzgereispezialitäten, über selbst produzierten Käse, Imkereiprodukte, Essig und Ölen sowie im Holzofen gebackenen Brotvariationen bis hin zu vor Ort geräucherten Forellen und ausgewählten Wein-, Sekt- und Kaffeespezialitäten. Die St. Wendeler Samstagsmärkte, die bis auf den September-Markt jeweils von neun bis 14 Uhr stattfinden, haben jeweils einen thematischen Schwerpunkt. Dieser orientiert sich ähnlich wie im vorigen Jahr an jahreszeitlichen Produkten. Termine und Themen im Jahr 2008: 5. April: Bettsäächerfest, alles rund um Löwenzahn und Ei. 3. Mai: Spargelzeit, 7. Juni: Alles rund um die Erdbeere, 5. Juli: Mit uns ist gut Kirschen essen, 2. August: Mediterraner Markt, 13. September: Kürbisfest bei Nacht, 4. Oktober: Wein trifft Brot und Käse. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung