Sammelaktion von Verbandskästen in St. Wendel beendet

Aktion : Schiffscontainer mit Verbandsmaterial kann nach Togo starten

Rotarier hatten eine Sammelaktion initiiert. Einen Großteil der Spenden kam aber Dank des Honorarkonsuls von Benin, Klaus-Dieter-Hartmann, zustande.

Bernd Naumann, Mitglied des Rotary-Clubs St.Wendel-Stadt hat zusammen mit den Freunden des französischen Rotary-Clubs Insming Rose Albe  ein Aktion gestartet, bei der Verbandskästen gesammelt wurden. Entsprechende Container hierfür standen an den Globus-Baumärkten in St.Wendel und Zweibrücken, am Globus in Güdingen, sowie am Hela in Saarbrücken. Wie Naumann berichtet, ist diese Aktion jetzt beendet. Und das mit Erfolg. Alleine in St.Wendel sei Material aus 163 Verbandskästen abgegeben worden.

Durch den saarlandweiten Sammelaufruf in der SZ sei der Honorarkonsul von Benin, Klaus-Dieter Hartmann, auf die Aktion aufmerksam geworden. „Er spendete Verbandsmaterial, Spritzen, Kanülen und vieles mehr im Wert von mehr als  100 000 Euro“, berichtet Naumann. Die französischen Rotarier kamen mit einem großen Laster nach Saarbrücken und nahmen das Material in Empfang. Auch der Konsul und Bernd Naumann halfen beim beladen. Der lothringische Rotary Club unterstützt den französischen Verein Novisi, der im Norden von Togo ein medizinisches Zentrum erbaut hat. Durch diese Sammelaktion komme man dem Ziel, ein unabhängiges Krankenhaus zu werden, einen Schritt näher.

Der Präsident der Association Novisi,  Bruno Neumann, war nach Angaben von Naumann von dem Erfolg der Sammelaktion überrascht. Dieser Verein, mit Sitz in Henriville (Lothringen) existiert seit 16 Jahren und hat in dieser Zeit 25 Container mit Hilfsgütern, Maschinen oder Fahrzeugen nach Togo gesendet. Pater Augustin Otchokpo, der ebenfalls Rotarier ist, nimmt die Container im Hafen von Lomé in Empfang, erledigt für den Verein Novisi in Togo die Zollformalitäten und überwacht die Verteilung. Im Moment ist Pater Augustin als Lehrer im Auftrag des Bistum Metz in der Elfenbeinküste tätig, fährt aber regelmäßig nach Togo.. Das Bistum Metz hat ihn auch als Koordinator für Hilfsaktionen in ganz Afrika ernannt.

Mit der Spende von Konsul Hartmann und der Sammlung an den Märkten ist jetzt soviel Material zusammengekommen, dass ein großer Schiffscontainer auf die Reise nach geschickt werden kann.

Als Danke für die Spendenbereitschaft ist vorgesehen, dass Pater Augustin Otchokpo in Güdesweiler eine Messe in Französisch hält (diese wird simultan übersetzt) und über die ehemalige deutsche Kolonie Togo informiert, kündigt Naumann abschließend an.

Mehr von Saarbrücker Zeitung