1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Saarländischen Seniorentag im Saalbau in St. Wendel

Seniorentag mit modernen Themen : Mobil und online bis ins hohe Alter

Die Digitalisierung schreitet voran, die Welt ist online – und auch Senioren sollten keine Hemmungen haben, sich mit der digitalen Welt auseinanderzusetzen.

Insbesondere in ländlichen Regionen. Denn die Digitalisierung bietet enorme Chancen und Möglichkeiten für Senioren, die auf dem Land wohnen, heißt es in einer Mitteilung aus dem Landratsamt. Daher lautet das Motto des dritten Saarländischen Seniorentages „Mobil, digital & regional“. Dieser wird am Donnerstag, 11. April, 10 bis 15 Uhr, im St. Wendeler Saalbau begangen.

Neben Reden von Sozial-Staatssekretär Stephan Kolling (CDU), Bürgermeister Peter Klär (CDU) und Landrat Udo Recktenwald (CDU) werden Michael Doh, Medien-Gerontologe an der Universität Heidelberg, und Ammar Alkassar, Bevollmächtigter für Innovation und Strategie des Saarlandes, Vorträge zum Thema Digitalisierung halten.

Auch Projekte insbesondere für Senioren im Landkreis St. Wendel stehen im Fokus. „Für unsere Senioren schaffen wir eine bedürfnisgerechte Infrastruktur, die die Würde des Menschen auch und gerade im Alter achtet“, sagt Landrat Udo Recktenwald.

Dabei gehe man auch neue Wege. „Aktuell etwa im ‚Smart Village‘ Remmesweiler – hier ist ein regionaler Online-Service für Lebensmittel eingerichtet. Ein Projekt, das mittlerweile auch in anderen Dörfern erprobt wird“, erläutert Recktenwald. Das „Smart Village“ Remmesweiler wird während des Seniorentages vorgestellt.

Wie auch der Rabatt, den der Landkreis auf das Senioren-Ticket gibt. Oder: „Paten mit Herz“. „Ehrenamtliche  Paten helfen und unterstützen ältere Menschen, damit sie sich etwa nach einem Krankenhausaufenthalt im Alltag besser zurechtfinden“, erläutert Recktenwald dazu. Auch das Generationen-Büro Alt & Jung Tholey, virtuelle Mehrgenerationenhäuser und der Lotsenservice „mobisaar“ sind Themen des Seniorentages.

Anmeldungen sind noch möglich: Seniorenbüro des Landkreises St. Wendel, Tel. (0 68 51) 8 01 52 01, Mail: L.angel@lkwnd.de. Die Teilnahme ist kostenlos.