Ray Wilson kommt nach Hoof

Ex-Genesis-Sänger Ray Wilson kommt in den Kulturhoof. Am 21. Mai präsentiert der schottische Musiker anlässlich seines 20-jährigen Bühnenjubiläums in Hoof die größten Hits der Bandgeschichte und seiner Solokarriere mit einem Akustikkonzert.

Im Juli 2015 ist die modernste kommunale Veranstaltungsstätte der Stadt St. Wendel, der Kulturhoof in Hoof , eröffnet worden. Insgesamt zwei Millionen Euro hat der Bau des Kulturzentrums, das 200 Besuchern Platz bietet, gekostet. Der St. Wendeler Bürgermeister Peter Klär (CDU ) sagte damals, dass das Kulturzentrum auch für die Durchführung überregionaler Veranstaltungen gebaut worden ist. Zwei Veranstaltungen , die weit über die Grenzen des Ostertaldörfchen hinweg Menschen anlocken sollen, sind für das Jahr 2017 bereits terminiert. Das Musical-Project mit seinem Leiter und Initiator David Steines aus Sitzerath gastiert am 1. April im Kulturhoof.

Am Sonntag, 21. Mai, wird auf der Bühne gerockt: Ex-Genesis-Sänger Ray Wilson feiert mit Band sein 20-jähriges Bühnenjubiläum. Mit beiden Shows sprechen die Hoofer eine neue Zielgruppe an. "Die Auftritte des Musicals-Projects sind überall so gut wie ausverkauft, mit Rockkonzerten haben wir noch keine Erfahrung gemacht, es ist für uns die erste Veranstaltung in dieser Art", sagt der Hoofer Ortsvorsteher Gernot Müller (SPD ). Ein Ziel für ihn sei nach wie vor, dass Gäste von auswärts den Weg nach Hoof finden, um über die Mundpropaganda den Bekanntheitsgrad des Veranstaltungsortes zu steigern. "Ich möchte ja noch weitere Veranstaltungen in den Kulturhoof holen", so Müller. Bei ihm kann für die Durchführung einer Veranstaltung im Kulturzentrum angefragt und ein Termin gebucht werden. "Die Termine gebe ich an die Stadtverwaltung weiter. Wir hatten bislang schon ansprechende Veranstaltungen , viele davon auch mit den örtlichen Vereinen", blickt Müller zurück. Im abgelaufenen Jahr wurde der Kulturhoof für 20 Veranstaltungen genutzt, für 2017 stehen bereits 14 Termine in seinem Kalender. "Damit sind wir mehr als zufrieden", zieht der Ortsvorsteher eine positive Zwischenbilanz. Neben kulturellen Veranstaltungen , so Müller weiter, kann der Kulturhoof zudem für Familien-, Vereins- und Betriebsfeiern gebucht werden.

Kontakt: Gernot Müller, Tel. (0 68 56) 81 50.

Die finanziellen Schwierigkeiten der schottischen Band Guaranteed Pure sind seinerzeit für Rocksänger Ray Wilson wohl zum Glücksfall geworden. Er nimmt ein Angebot der schottischen Band Stiltskin an, bei ihr als Sänger einzusteigen. Ray Wilson ? Nie gehört. Wer ist das, der da am 21. Mai im Hoofer Kulturhoof mit seiner Band auftritt und 20-jähriges Bühnenjubiläum feiert?

Rückblick. 1994 bewundern zwei Quäkermädchen in einem TV-Werbespot einen gut gebauten jungen Mann, der mit einer Levis-Jeans 501 im See badet. Verzerrter Gitarrensound prägt den Reklamestreifen eines privaten Handelsunternehmens für Textilien aus San Francisco/USA. Der instrumentale, rockige Werbeclip katapultiert den Song "Inside" von Wilsons Post-Grunge Band Stiltskin in vielen europäischen Ländern schnell zu einem Hit. Die Band geht später selbst baden, und Wilson wird nach dem Ausstieg von Phil Collins 1996 als Sänger für Genesis engagiert. Mit den verbliebenen Mitgliedern Tony Banks und Mike Rutherford hat Wilson das Album "Calling all stations" aufgenommen.

Ablösung hin, Ablösung her: Wilsons Stimme hinterlässt Spuren, die seine Vorgänger Phil Collins und Peter Gabriel nicht imitieren. Doch Genesis löst sich auf und Wilson musiziert in Deutschland mit Marius Müller-Westernhagen und den Turntablerockers. Mit "Change" hat der mittlerweile 48-jährige Sänger 2003 sein erstes Solo-Album veröffentlicht und stellt deutschlandweit die Songs in gemeinsamen Shows mit Joe Jackson und der Band Saga vor. Für den Song "Yet another day" vom gleichen Album hat er mit dem niederländischen Star-DJ Armin Van Buuren zusammengearbeitet; der Song erreichte mühelos Platz 1 in den Dance-Charts. In den folgenden Jahren tourt Wilson mit Dolores O'Riordan von den Cranberries und Supertramp-Frontmann Roger Hodgson durch Europa. Am 21. Mai steht er nun in Hoof auf der Bühne. Den Kontakt für dessen Auftritt hat der Bubacher Ralf "Todzi" Zimmer über die Bekanntschaft mit Manuel Bücker von der Landstuhler Agentur Anderswelt-Event geknüpft. "Von seiner Seite bestand auch Interesse mal ein Konzert im Raum St. Wendel zu veranstalten", sagt "Todzi" Zimmer. Am 20. Mai gastiert der ehemalige Genesis-Sänger in Ramstein und so hat es terminlich mit dem Kulturhoof gepasst.

Im Repertoire der Live-and-Acoustik-Tour zum 20-jährigen Bühnenjubiläum hat er Genesis-Songs wie "Follow you, follow me" oder "No son of mine" und zudem den Solo-Hit von Ex-Bandkollege Mike Rutherford "Another cup of coffee". Neben den Genesis-Klassikern in individueller Interpretation wird Wilson auch eigene Hits präsentieren.

Ray Wilson und Band am Sonntag, 21. Mai im Hoofer Kulturhoof, Einlass 18.30 Uhr, Beginn 19.30 Uhr. Karten: im Vorverkauf für 25 Euro im Bistro Dorfladen in Hoof , Cynthias Reisewelt, Niederkirchen und im Osterbrücker Gasthaus Sutter. An der Abendkasse kosten die Tickets 28 Euro.

Nach dem Ausstieg von Phil Collins bei Genesis trat Ray Wilson in dessen Fußspuren – für ein Album. Foto: Christian Baltrusch. Foto: Christian Baltrusch

anderswelt.event.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung