1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Rauchmelder löst Alarm in St. Wendel aus: Feuerwehr rettet Frau aus Wohnung

Blaulicht : Feuerwehr rettet Frau aus ihrer Wohnung

Ein Rauchwarnmelder hat in  der Nacht  auf Montag, gegen 23.40 Uhr, in einem Sechs-Parteien-Haus in der Straße Am Emmerich im St. Wendler Stadtteil Osterbrücken ausgelöst.  Nach dem Eintreffen der ersten Einheiten  der Feuerwehr, konnte zwar ein ausgelöster Rauchmelder laut hörbar wahrgenommen werden, allerdings war zu diesem Zeitpunkt keine Rauch- oder Brandentwicklung von außen feststellbar.

Der Rauchmelder befand sich in einer Wohnung im ersten Obergeschoss. Dort öffnete niemand die Tür. Die Feuerwehr ermöglichte laut ihres Sprechers Dirk Schäfer den Zugang über eine Steckleiter. Über den Balkon ging es in die Wohnung. Diese war bereits größtenteils verraucht. Die Feuerwehr machte eine weibliche Person aus und brachte diese ins Freie, versorgte sie.  Sie wurde ins St. Wendeler Krankenhaus gebracht.

Den Brandherd lokalisierten die Wehrleute rasch in der Küche. Nach Angaben der St. Wendeler Polizei hatte angebranntes Essen auf dem Herd zu der Rauchentwicklung geführt. Mit Hilfe eines Überdrucklüfters wurde die Wohnung vom  Rauch befreit. Einsatzende für die Feuerwehr war gegen 1 Uhr. „Erneut hat sich gezeigt, wie wichtig die Installation von Rauchwarnmeldern ist“, sagt dazu Feuerwehr-Sprecher Dirk Schäfer. „Auch in diesem Fall kann man davon sprechen, dass ein Leben hierdurch gerettet wurde.“

Im Einsatz waren: Löschbezirke Osterbrücken, Hoof, Mittleres Ostertal, Kernstadt, Rettungsdienst und Polizei.