Rallye WM Lauf in St. Wendel erhält höchstes Umwelt-Zertifikat

Deutschland-Rallye : Deutscher WM-Lauf erhält höchstes Umwelt-Zertifikat

Bei der ADAC-Rallye-Deutschland mit ihrem Dreh- und Angelpunkt im St. Wendeler Land gehen spektakulärer Motorsport und vorbildlicher Umweltschutz Hand in Hand.

Das hat nun die FIA offiziell bestätigt: Der Motorsport-Weltverband hat den deutschen WM-Lauf mit drei Sternen und der Bewertung „Excellence“ ausgezeichnet. Die Deutschland-Rallye  besitzt damit die höchste Zertifizierung innerhalb des sogenannten FIA Environmental Accreditation Frameworks, das weltweit einheitliche Umweltstandards bei Rallye-Weltmeisterschaftsläufen definiert. Der Auszeichnung vorausgegangen war ein mehrtägiges Umweltaudit, das während der Rallye durchgeführt wurde. Die festgesetzten Beurteilungskriterien der FIA gliederten sich in insgesamt 17 Kernbereiche, darunter Umweltmanagement, Energieverbrauch, Wasserverbrauch, Abfallmanagement, Wasser- und Bodenschutz und dergleichen mehr.

Zur Überprüfung der Kriterien besuchten die Gutachter während der ADAC-Rallye-Deutschland unter anderem den Shakedown, mehrere Wertungsprüfungen, den Servicepark am Bostalsee, Tankzonen und das Rallye-Hauptquartier. Was die Einhaltung der vor Ort geltenden hohen Umweltgesetze angeht, wurden das Engagement und die Praxisarbeit des Veranstalters als überdurchschnittlich und im internationalen Vergleich auf „Benchmark-Niveau“ eingestuft.

Mehr von Saarbrücker Zeitung