Rallye-Stars parken ihre Boliden in St. Wendel

Rallye Weltmeisterschaft : Rallye-Stars parken ihre Boliden in St. Wendel

Fans kommen ihren Idolen nah: Rallyefahrer geben am Samstag in der Innenstadt Interviews und Autogramme.

Die Elite des Rallye-Sports um Weltmeister Sébastien Ogier und seine WRC-Kollegen in den schnellsten Rallye-Boliden, die es jemals gab, live und aus nächster Nähe zu erleben – dazu bietet am Samstag, 24. August, das Regrouping der ADAC Rallye Deutschland in St. Wendel eine hervorragende Gelegenheit. Näher, als während des Aufenthalts in der Kreisstadt, können die Fans ihren Idolen beim deutschen Lauf zur FIA Rallye-Weltmeisterschaft, der vom 22. bis 25. August im Saarland und den umliegenden Regionen stattfindet, laut Stadtverwaltung kaum kommen. Nach den ersten Durchgängen der Wertungsprüfungen Freisen und Römerstraße legen die Teilnehmer am Samstagvormittag (24. August) in der Innenstadt von St. Wendel einen Zwischenstopp ein. Die ersten Rallye-Fahrzeuge treffen um 9.59 Uhr auf dem zentralen Platz „In der Mott“ ein. Schon ab 9 Uhr wird dort ein Programm geboten – mit Live-Moderation, Interviews und Autogramm-Gelegenheiten. >Weitere Berichte auf der Seite C 4.

Mehr von Saarbrücker Zeitung