1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Preisgekrönte Wiederholungstäter

Preisgekrönte Wiederholungstäter

Die Saarländische Triathlon-Union hat die Hermann-Neuberger-Medaille gewonnen. Die Union betreibt eine besonders erfolgreiche Jugendarbeit. Talentsichtung und Förderung laufen nahezu perfekt.

Nach dem Jahr 2009 erhält die Saarländische Triathlon-Union (STU) Ende dieses Monats zum zweiten Mal die mit 3000 Euro dotierte Hermann-Neuberger-Medaille. Damals wurde die STU für ihre vorbildliche Talentsichtung, Talentförderung und Leistungssport-Entwicklung ausgezeichnet. Die aktuelle Würdigung für das Jahr 2015 bezieht sich auf die erfolgreiche, leistungsorientierte Jugendarbeit .

Preisverleihung am 22. April

Die Jury der Preisverleihung setzt sich aus dem Landessportverband für das Saarland , der Arag-Sportversicherung und den Himmelseher Versicherungen zusammen. Die Preisverleihung findet am 22. April an der Sportschule in Saarbrücken statt.

"Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung. Unter maßgeblicher Beteiligung des Landestrainers Christian Weimer haben wir 2015 eine komplette Überarbeitung des Leistungssportkonzeptes vorgenommen und diese auch direkt umgesetzt", berichtet STU-Jugendwart Jonathan Marx, der selbst auch für Tri-Sport Saar-Hochwald aktiv ist. Er erklärt: "Zu diesem Konzept gehört ein optimierter Plan der Förderungs- und Trainingsstrukturen mit der Aufstockung des Trainer- und Betreuungspersonals sowie der Fokussierung der Trainer auf bestimmte Aufgabenbereiche."

Um die Talentförderung weiter zu verbessern, plant die STU zudem ein flächendeckendes Stützpunktsystem im Saarland einzurichten. Zu den bestehenden "Talentnestern" in Merzig, Saarbrücken und Saarlouis sollen weitere in Neunkirchen sowie St. Wendel entstehen.

Was die Jury ebenfalls positiv bewertete: Landestrainer Weimer, Co-Trainer Micha Zimmer sowie Lehrertrainer Max Ludwig haben zahlreiche Maßnahmen zur Jugendförderung koordiniert und durchgeführt. Dazu zählen Sichtungen, Lehrgänge, die Kooperation mit der Eliteschule des Sports am Saarbrücker Rotenbühl und die Zusammenarbeit mit den saarländischen Liga-Vereinen - etwa dem Team Saar, das in der Bundesliga antritt. Außerdem überzeugte die STU die Jury mit Angeboten wie Schnuppertraining und Öffentlichkeitsarbeit - etwa durch den "Tag des Triathlons".

Hinzu kommen die sportlichen Erfolge des vergangenen Jahres. So gewann die Mannschaft des Gymnasiums am Rotenbühl das Bundesfinale von "Jugend trainiert für Olympia" in Berlin. Die B-Jugend mit den für die DJK St. Ingbert startenden Chris Ziehmer und Jakob Breinlinger sowie Nick Ziegler von der DJK Dudweiler wurde deutscher Mannschaftsmeister. In der Einzelwertung der Meisterschaft siegte Chris Ziehmer vor Nick Ziegler und Jakob Breinlinger. Den Deutschlandcup gewann dann Ziegler vor Breinlinger und Ziehmer.

Zum Thema:

HintergrundDer Hermann-Neuberger-Preis wird für besonders gute Jugendarbeit vergeben. Der mit 7500 Euro dotierte Hauptpreis für erfolgreiche leistungsorientierte Jugendarbeit geht an die Jugendfußballer der JFG Schaumberg-Prims. Die Hermann-Neuberger-Plakette ist mit 5000 Euro dotiert und geht an die DJK Marpingen (Handball). Neuberger-Medaillen mit je 3000 Euro werden an das LAZ Saarbrücken (Leichtathletik) und die Saarländische Triathlon-Union verliehen. Ebenfalls mit einer Neuberger-Medaille und je 2000 Euro werden der Fechtverein Hochwald Wadern und das Biathlon-Team Saarland gewürdigt. red