Polizei sucht drei Unfallfahrer

Mehrere Fälle von Unfallflucht beschäftigen aktuell die St. Wendeler Polizei. So hat sich in Sotzweiler der Verursacher eines Unfalls verdrückt.

Wie die Polizei berichtet, war der bislang Unbekannte am vergangenen Dienstag gegen 13.30 Uhr auf der Bonner Straße unterwegs, als er wegen eines am rechten Fahrbahnrand geparkten Wagens mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn auswich. Hierbei hatte er allerdings den Gegenverkehr nicht beachtet, so dass eine 65-jährige aus Tholey über den Gehweg fahren musste, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Bei dem Ausweichmanöver kollidierte sie mit einem Stromverteilerkasten. Beides, ihr Auto und der Kasten, wurden laut Ermittler beschädigt. Über den Unfallverursacher ist nur bekannt, dass er ein dunkles Fahrzeug gefahren haben soll.

Am vergangenen Montag parkte eine 24-jährige aus Neunkirchen ihren Ford-Escort Cabrio gegen 8 Uhr in der Dechant-Gomm-Straße in St. Wendel. Als sie gegen Mittag zurück zu ihrem Wagen kam, war der am hinteren rechten Kotflügel beschädigt. Wie die Polizei weiter berichtet, kam es zu einem ähnlichen Fall, ebenfalls am Montag. Ein 23-Jähriger stellte seinen Ford Fiesta gegen 8.30 Uhr auf einem Parkplatz in der Jahnstraße ab. Bei ihm wurde von einem unbekannten Autofahrer mit seinem Wagen fast die gesamte linke Fahrzeugseite zerkratzt.

Hinweise an die Polizei St. Wendel: Tel. (0 68 51) 89 80.