Polizei stoppt Fahrversuche einer Betrunkenen in St. Wendel

Auf dem Kirmesplatz in St. Wendel : Polizei stoppt Fahrversuche einer Betrunkenen

Übermut tut selten gut – diese Erfahrung hat eine 20-jährige St. Wendelerin machen müssen.

Passanten hatten sie bei Fahrversuchen auf dem Kirmesplatz Bosenbach und in der Missionshaustraße beobachtet. Als ihnen die sehr unsicher Fahrweise auffiel, alarmierten sie die Polizei. Eine Streife machte sich gleich auf den Weg, um die Frau zu kontrollieren. „Dabei wurde dann auch schnell klar, dass die junge Dame unter alkoholischer Beeinflussung stand und auch nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist“, berichtet Polizeihauptkommissar Klaus Backes. Zum Glück wurde sei bei der Aktion niemand verletzt worden.

Die Folge ihres Handelns war eine Blutentnahme und ein Strafverfahren. Aber auch ihre gleichaltrige Begleiterin aus St. Wendel, die das Auto besitzt und die sich mit im Wagen befand, erwarte ein Strafverfahren. „So brachte dieser unvernünftige, vermeintlich jugendliche Leichtsinn den jungen Damen nur Schwierigkeiten“,sagt Backes.

Mehr von Saarbrücker Zeitung