Bach’s Biere widmet St. Wendel ein Getränk Weil Dunkelbier zur Region passt

St Wendel · Bach’s Brauerei hat auf dem St. Wendeler Weihnachtsmarkt den Gerstensaft „St. Wendel bei Nacht“ vorgestellt. Ein malziges Bier.

Prost. Brauerei-Chef Julian Bach (Mitte) stößt mit den Braumeistern Jeremy Myers (links) und Nick Pfuhl an.

Prost. Brauerei-Chef Julian Bach (Mitte) stößt mit den Braumeistern Jeremy Myers (links) und Nick Pfuhl an.

Foto: Frank Faber

Die Kreisstadt St. Wendel hat etwas Besonderes, meint Julian Bach, Geschäftsführer der Brauerei Bach´s aus Neunkirchen, die ein Teil der 2020 gegründeten Neunkircher Brauwerke ist. „Ich habe in St. Wendel meine Ausbildung absolviert, bin noch immer St. Wendel-affin und möchte der Region etwas zurückgeben“, erklärt der 39-Jährige. Und das bringt er jetzt in einer flüssigen Ausführung auf den Markt: „St. Wendel bei Nacht“ heißt die neue Biersorte, deren Name Bach der Kreisstadt gewidmet hat. „Es ist ein süffig-malziges Bier der Kategorie Dunkel. Ein Dunkelbier passt einfach sehr gut zur Stadt und dem Landkreis. Die Bewohner sind bodenständig, warmherzig und gradlinig“, findet Bach. Zudem wird das Dunkel von dem in St. Wendel wohnenden Braumeister Nick Pfuhl gebraut. „Es hat fünf Prozent Alkohol“, informiert der Braumeister. Der Zeitpunkt für den Startschuss der neuen Biersorte hat sein Chef bewusst gewählt. „Denn Dunkel ist ein Bierstil, der rund ums Jahr gut ankommt, aber zweifellos ideal für die Wintersaison ist“, erklärt Bach, der sich den St. Wendeler Weihnachts-und Mittelaltermarkt als Präsentationskulisse ausgesucht hat.