Oli P. war in der Discothek Flash in St. Wendel zu Gast

Konzert in St. Wendel : Oli P. ging auf Tuchfühlung mit den Fans

900 Fans kamen zur 1990er-Party in St. Wendeler Disco. Sänger begeisterte mit Fannähe und seinen größten Hits.

Der offiziellen Einlass hat noch gar nicht begonnen. Dennoch warteten zahlreiche Fans vor der  Discothek Flash in St. Wendel. Teenager, junge und etwas ältere Menschen hatten sich eingefunden, um den Sound eines längst vergangenen Jahrzehnts aufleben zu lassen. Nach Angaben eines Sprechers waren im Vorfeld mehr als 200 Tickets verkauft worden, am Abend kamen dann etwa 900 Besucher zu der Veranstaltung. Während im Club Hip-Hop lief, brachten die beiden DJs Sandersound und Horny die Menge auf dem Mainfloor auf Betriebstemperatur. Neben Techno-Klassikern wie „Hyper Hyper“ von Scooter oder „Insomnia (I can`t get no sleep)“ von Faithless legten die Discjockeys auch Culture Beats „Mr. Vain“, „Rhythm is a dancer“ von Snap oder Haddaways „What is love“. Zu diesen Dance-Hits tanzte das Publikum kräftig ab.

Nun begann das Warten auf den Hauptakteur des Abends: Oli P. Der Sänger, Moderator und Schauspieler, der mit bürgerlichem Namen Oliver Petszokat heißt, ist  nicht nur durch seinen Sprechgesang bekannt. Den Durchbruch schaffte er durch die Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ Mitte der 1990er- Jahre , ehe er 2004/2005 als Moderator bei „Big Brother“ tätig war. Mittlerweile ist Petszokat sowohl in der ARD-Telenovela „Rote Rosen“ als auch bei der WDR-Sendung „Tiere suchen ein Zuhause“ als Reporter zu sehen.

Drei Stunden nach Beginn der Party betrat der Berliner die Bühne des Flash und performte seinen größten Hit „Flugzeuge im Bauch“ mit dem Refrain „Gib` mir mein Herz zurück“. Mit diesem Song war er Ende des vergangenen Jahrhunderts mehrere Wochen auf Platz eins der Charts und erreichte sogar Platin-Status. Musikalisch unterstützt von den beiden Discjockeys, sang er Kulthits der 1990er-Jahre wie „I wish“ oder „Lass´ die Sonne in dein Herz“. Der Sänger zeigte sich sehr publikumsnah, machte Selfies mit den Handys begeisterter Fans, gab Autogramme und tauchte sogar zu einem Bad in die Menge ein. Zudem machte er einen Zuschauer glücklich, indem er mit ihm die Baseballkappe tauschte. Nach etwa einer Dreiviertelstunde beendete Oli P. seinen Auftritt mit der zweiten Auflage seines größten Hits „Flugzeuge im Bauch“. Anschließend verabschiedete sich der Sänger, der schon im September vergangenen Jahres im Flash zu Gast war, von seinen St. Wendeler Anhängern.

Oli P. suchte den Kontakt zu den Fans. Das kam gut an. Foto: Jennifer Fell

Aicha Denig, die auch beim vorherigen Auftritt Oli P.s  2018 dabei war, zeigte sich begeistert von dem Auftritt  des Berliners, wenngleich die Stimmung im Jahr zuvor besser gewesen sei. Senta Wagner, eine erklärter Anhängerin des Sängers, sagte: „Der Auftritt war super, die Songs kennt man alle noch von früher. Allerdings hätte er gerne noch etwas länger auf der Bühne bleiben können. Ich bin happy, dass ich ein Plakat ergattern konnte.“ Auch nach dem Top Act wurden noch weiterhin tanzbare Hits der 90er gespielt, viele Besucher gingen jedoch nach der Attraktion des Abends nach Hause.