1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Niederkirchens Frauen fahren zum Masters

Niederkirchens Frauen fahren zum Masters

Verbandsligist springt durch einen zweiten Platz in Lebach noch im letzten Moment auf den Zug zum Finalturnier.

Es war ein Wechselbad der Gefühle für die Fußballfrauen des 1. FC Niederkirchen: Im Endspiel des Masters-Qualifikations-Turniers des SC Falscheid stürmte das Team von Trainer Holger Marx in Lebach bis in das Finale. Dort musste sie sich aber im Verbandsliga-Duell dem Spitzenreiter DJK Saarwellingen mit 1:2 geschlagen geben.

Bei Niederkirchen hielt sich der Ärger über die Niederlage jedoch in Grenzen. Denn durch die Punkte für Rang zwei sicherte sich der 1. FCN wie schon im Jahr zuvor die nötigen Punkte zur erneuten Masters-Teilnahme. Das Finalturnier findet am kommenden Sonntag in der Hermann-Neuberger-Sportschule statt.

"Der Einsatzwille bei den Mädels war absolut da. Es ist bei uns gut gelaufen", freute sich Trainer Marx über die gelungene Masters-Qualifikation. Allerdings schockte den Übungsleiter einen Tag später die Auslosung: Niederkirchen spielt beim Masters in der Gruppe B mit Titelverteidiger DJK Saarwellingen sowie den beiden Regionalligisten SV Dirmingen und 1. FC Riegelsberg. Die Gruppe A ist mit Bezirksligist SV Göttelborn, den beiden Verbandsligisten 1. FFG Homburg und FFC Dudweiler sowie Regionalligist 1. FC Saarbrücken II von der Papierform her deutlich leichter.

"Die Glücksfee hatte da leider aus unserer Sicht ein ganz schlechtes Händchen. Es wird in dieser Gruppe verdammt schwer für uns. Wir hoffen aber, zumindest dem einen oder anderen Favoriten ein Bein stellen zu können", sagte Marx.

Auch Masters-Titelverteidiger Saarwellingen war alles andere als glücklich über die Auslosung. "Das ist schon brutal", stöhnte Domenico di Bartolomeo. Doch der DJK-Trainer gab sich dann angriffslustig: "Wir haben keine Angst. Schließlich haben wir in der Qualifikation schon viele Regionalligisten geschlagen."

Auch beim Turnier des SC Falscheid setzte sich der Verbandsligist gegen einen Regionalligisten durch: Im Halbfinale gab es einen 2:1-Erfolg nach Siebenmeterschießen gegen den 1. FC Saarbrücken II. Torhüterin Sandra Metzger parierte zwei Siebenmeter, darunter den entscheidenden von Saarbrückens Celine Wagner.

Anpfiff zum Finalturnier an der Sportschule in Saarbrücken ist am Sonntag um 14 Uhr.