Neue Baustellen im St. Wendeler Land

Neue Baustellen im St. Wendeler Land

. Für die Neugestaltung des St. Wendeler Freibades hat die Stadt jüngst mehrere Aufträge an Fachfirmen aus der Region für insgesamt rund 250 000 Euro vergeben. Das bereichtet ein Sprecher. Im Einzelnen handele es sich um die Abdichtung der Schwimmbecken mit Folien und Dampfsperre sowie Blitzschutzmaßnahmen.Neue Baustellen gibt es auch in Bliesen und Niederlinxweiler.

Die Stadt stellt mit der Erschließung der Neubaugebiete "Laubersthal" in Bliesen und "Hasenbruch" in Niederlinxweiler neue Baustellen bereit. Das Bliesener Neubaugebiet wurde in fünf Teilabschnitten erschlossen. Dieser Tage wird der fünfte Bauabschnitt in der Verlängerung "Zum Augenborn" fertiggestellt. Insgesamt schuf man hier 73 Baugrundstücke, die laut Bauamt vollständig vergeben und weitestgehend bebaut sind. Die Erschließung im "Laubersthal" kostete die Stadt rund 1,5 Millionen Euro. Für den letzten Bauabschnitt investierte die Stadt etwa 250 000 Euro.

In Niederlinxweiler läuft derzeit der Ausbau des Neubaugebietes "Hasenbruch" auf einer Länge von 117 Meter. Für Kanal- und Straßenbau, neue Straßenbeleuchtung, Grundstückvermessung und Bodengutachten wendet die Stadt rund 225 000 Euro auf. Zehn städtische Baustellen sind hier geplant.