1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Nach Discobesuch: Betrunkener attackiert Polizei

Völlig ausgetickt : Betrunkener Discobesucher verletzt in St. Wendel vier Polizisten

Junger Mann lässt sich nach Rauswurf nicht bändigen. Und seine Begleiter spielen ebenfalls eine unrühmliche Rolle, heißt es dazu in einem Bericht.

Eine Disconacht hat in St. Wendel in einem Desaster geendet. Die Polizei musste einschreiten, nachdem Türsteher einen Kunden vor die Tür gesetzt hatten, wie es dazu in einem Bericht heißt. Auslöser für den Rauswurf: Der 25-Jährige war aggressiv, hatte in dem Tanzschuppen randaliert und Lautsprecher beschädigt. Er wollte es sich nicht bieten lassen, daraufhin am frühen Sonntagmorgen den Laden verlassen zu müssen, und tobte herum. Auch seine Begleiter bekamen offensichtlich den Birkenfelder nicht in den Griff.

Es half nichts: Polizisten mussten einschreiten. Doch auch die hatten ihre liebe Not mit dem völlig Betrunkenen, bekamen jetzt dessen unbändigen Zorn zu spüren. Und nicht nur dessen. Denn auch seine Kollegen behinderten die Arbeit der Ermittler, meldet ein Polizeisprecher.

Die Lage vor der Disco lief komplett aus dem Ruder, weil der Besoffene sich nicht beruhigen lassen wollte und deshalb in die Ausnüchterungszelle auf der Wache sollte. Er wehrte sich mit Händen und Füßen und verletzte dabei vier Beamte. Nichtsdestotrotz wurde er überwältigt und musste mit. Dort blieb er, bis er wieder einigermaßen klar war. Jetzt hat einige Strafverfahren am Hals.