1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Marathonläufer ermitteln Landesmeister in St. Wendel

Marathonläufer ermitteln Landesmeister in St. Wendel

Der St. Wendeler Marathon erfährt eine Aufwertung: Am Sonntag, 19. April, werden nicht nur die Gesamtsieger über die 42-Kilometer-Distanz gekürt. Der Lauf ist in diesem Jahr auch die offizielle Saarlandmeisterschaft.

Die Vorbereitungen für den Globus-Marathon am 19. April in St. Wendel laufen auf vollen Touren. In diesem Jahr ist der St. Wendeler Parcours auch Austragungsort für die Saarlandmeisterschaften. Bis zu 100 Läuferinnen und Läufer erwarten die Veranstalter allein für die Meisterschaft. Im Jahr zuvor wurden die Saarlandmeister im September beim Saarschleife-Marathon in Merzig ermittelt. Routinier Jörg Hooß von den LTF Marpingen erkämpfte sich da den Titel bei den Männern. Der in die Altersklasse M 50 aufgerückte Hooß ließ bei einer Attacke acht Kilometer vor dem Ziel den 14 Jahre jüngeren Volker Lorenz vom LV Merzig stehen. Bei den Frauen verteidigte Jörgs Ehefrau Tanja Hooß von den LTF Marpingen ihren Titel vor ihrer Teamkollegin Viola Stras. Auch beim St. Wendeler Marathon war Jörg Hooß im vergangenen Jahr bester Saarländer. Er wurde Siebter.

Ganz vorne an der Spitze sollen auch in diesem Jahr wieder vier kenianische Läufer für Tempo sorgen. Während zahlreiche Hobbysportler nach persönlichen Bestzeiten streben oder einfach nur den Lauf genießen, werden die Afrikaner den bestehenden Streckenrekord von 2:11 Stunden anvisieren. Als heißer Siegkandidat gehandelt wird hier der dreifacher Sieger des Zermatt Berg-Marathons und Vorjahressieger des Jungfrau-Marathons, Paul Maticha Michieka. Ein alter Bekannter ist David Cheruiyot Sang, der bereits in den Jahren 2009, 2011 und 2013 in St. Wendel am Start war und dabei zweimal den Sprung auf das Siegerpodest schaffte. Zweiter wurde er 2011 und Dritter im Jahr 2013. Ihr Marathon-Debüt nehmen Simon Kamau Njeri und Peter Chege Wangari in Angriff. Im Vorjahr gewann ihr Landsmann Terer Dickson in einer Zeit von 2:13.27,7 Stunden.

Engagiert wurden die afrikanischen Athleten erneut über das Hilfsprojekt "run2gether". Der Verein und die gleichnamige Stiftung schaffen in Kenia für Athleten, deren Familien sowie viele laufbegeisterte Kinder und Jugendliche die Rahmenbedingungen mit Schule, Waisenhaus und Trainingsanlagen.

Marathon und Team-Marathon werden am 19. April um 9 Uhr gestartet. Kurz danach um 9.15 Uhr gehen die Kinder auf ihre rund zwei Kilometer lange Strecke. Um 11 Uhr fällt der Startschuss für den Halbmarathon.

Eine Online-Anmeldung unter www.sankt-wendel.de ist heute noch möglich.