1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Manuel Andracks "Saarsammelsurium"Manuel Andrack und seine neue saarländische Heimat

Manuel Andracks "Saarsammelsurium"Manuel Andrack und seine neue saarländische Heimat

St. Wendel. Wie viele Ziegen wurden 1927 in St. Wendel zur Schlachtbank geführt? Wie hat sich der Straftatbestand der Beleidigung im Saarland entwickelt? Mit welchen Geschenken erfreute Graf Ludwig seine Mätressen? Die Antworten auf diese und viele ähnliche kuriose Fragen liefert der frischgebackene Saarländer Manuel Andrack. Am kommenden Donnerstag, 28

St. Wendel. Wie viele Ziegen wurden 1927 in St. Wendel zur Schlachtbank geführt? Wie hat sich der Straftatbestand der Beleidigung im Saarland entwickelt? Mit welchen Geschenken erfreute Graf Ludwig seine Mätressen? Die Antworten auf diese und viele ähnliche kuriose Fragen liefert der frischgebackene Saarländer Manuel Andrack. Am kommenden Donnerstag, 28. Oktober, stellt er in der Stadt- und Kreisbibliothek St. Wendel sein Buch "Saarsammelsurium" vor. Einem breiteren Publikum ist Manuel Andrack als langjähriger Partner von Harald Schmidt in dessen Late-Night-Show bekannt geworden. Vor zwei Jahren ist er vom Rhein an die Saar gezogen. Seither ist er kreuz und quer im Saarland unterwegs, um Land und Leute kennenzulernen und die Besonderheiten seiner neuen Heimat zu erkunden. Der Saarländische Rundfunk begleitete ihn dabei und dokumentierte seine Entdeckungen in der erfolgreichen Reihe "Ich werde Saarländer". Inzwischen hat er allerhand über seine Wahlheimat erfahren: Geografisches und Landeskundliches, Kulinarisches und Historisches, Kurioses und Bedeutsames. Seine Fundstücke hat er nun zusammengepackt in einem echten Sammelsurium, dessen Ordnungskriterium die Unordnung ist und natürlich der Unterhaltungswert für den Leser. Pro-Kopf-Bierverbrauch im Saargebiet und historische Fußballergebnisse, alle Opfer der saarländischen "Tatorte", saarländische Briefmarkenmotive und amüsante Zwischenrufe im Landtag - Manuel Andrack lässt kaum ein Thema aus in seiner Fundgrube. Alle Saarländer sind herzlich eingeladen, wenn Manuel Andrack am Donnerstag, dem 28. Oktober, in der Stadt- und Kreisbibliothek St. Wendel sein "Saarsammelsurium" präsentiert. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. red