1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Malen mit Herzblut und Leidenschaft

Malen mit Herzblut und Leidenschaft

Harmonie, Freude und Begeisterung – das sind die ersten Eindrücke, die ein Besucher gewinnt, wenn er die 55 Bilder im Hasborner Caritas-Senioren-Haus betrachtet. Die Künstlergruppe der Lebenshilfe stellt dort bis zum 15. Januar aus.

"Ich hätte nie gedacht, dass ich so gut malen kann", erzählt die 45-jährige Teilnehmerin U. und schaut stolz zu Dagmar Schreiner, die seit 2002 die Lebenshilfe-Freizeitgruppe leitet. Dienstag ist Kreativtag in der Tagesförderstelle in Niederlinxweiler. Acht Teilnehmer zwischen 45 und 76 Jahren gehen dann ihrer großen Leidenschaft nach und verpassen kaum einen Termin.

Mit Freude und der Liebe zum Detail unterstützt Dagmar Schreiner, kümmert sich um die Materialien, gibt Hilfestellung und zeigt den Teilnehmern unterschiedlichste Techniken der Malerei . Mit Strukturpaste, Sand, Seidenpapier, Mosaike, Glassteine oder Wellpappe entstehen unterschiedlichste Oberflächenstrukturen auf den Keilrahmen. Dazu benutzen die Kreativ-Maler nicht nur Pinsel, sondern auch Spachtel, Palett- und Malmesser, Schwämme und andere Arbeitsmittel. Meist nach eigenen Vorstellungen zaubern die Künstler der Lebenshilfe tolle Kunstwerke auf die Leinwände.

"Mittlerweile trauen sich die Teilnehmer immer mehr zu. Die Techniken sind so fortgeschritten, dass ich nur noch wenig Hilfestellung geben muss", freut sich Dagmar Schreiner.

Dass Kunst und Behinderung kein Widerspruch sein müssen, beweisen die vielen schönen Werke der Lebenshilfegruppe. Auch Teilnehmerin R. zeichnet trotz einer Augen-Hand-Koordinationsstörung größtenteils alleine. Die Künstler sind stolz auf ihre Werke. Das konnte man beim gemeinsamen Rundgang spüren.

Anlässlich der Ausstellung verbrachten die Bewohner einen kurzweiligen und interessanten Vormittag mit der Lebenshilfe-Malgruppe.

Die Bilder von klein bis groß sind noch bis zum 15. Januar im Senioren-Haus Hasborn zu sehen. Der Erlös aus den Bildern, von 30 bis 430 Euro, kommt der Lebenshilfe-Malgruppe zu Gute.