1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Männerchor und Ensemble laden zum Lachen ein

Männerchor und Ensemble laden zum Lachen ein

Der Winterbacher Männerchor und dessen Ensemble A Capella sorgen am Wochenende, 20./21. September, für gute Laune im Vereinszentrum. Dann heißt es „Komm, lach mal wieder!“ bei heiterem Chorgesang und humorigen Witzeinlagen.

Die 25 Mitglieder des Winterbacher Männerchores üben fleißig. Chorleiter Hubert Hoffmann hat sich hinter sein Piano geschwungen, um die Tonlage vorzugeben, und dirigiert die Truppe bei den Proben für die beiden Humor-Konzerte am kommenden Wochenende. "In Zeiten von Krieg und Kampf sollte auch Fröhliches gezeigt werden", berichtet Hoffmann. Und obendrein wollen sie unter Beweis stellen, dass Männerchöre nicht lahm und alt sein müssen.

"Komm, lach mal wieder!" heißt das Motto. Das humoristische Repertoire reicht von Menschlichem über Alltägliches bis hin zu tierischen Themen. So summt der vierstimmige Chor im Kanon die Geschichte des süßen Todes einer Stubenfliege, die der Versuchung eines klebrigen Marmeladenglases erliegt. An die ungewohnt klingende Komposition von Klaus Hinrich Stahmer trauen sich laut Hoffmann nicht viele Chöre ran. Neben dem Humor soll der musikalische Anspruch nicht zu kurz kommen. Schließlich hat der Winterbacher Männerchor schon internationale Auftritte hinter sich, unter anderem in Salzburg und Prag.

Neben modernen Choradaptionen, wie Reinhard Mays "Diplomatenjagd", gibt es Klassisches von Carl Friedrich Zelter ("Meister und Gesell") oder Lessings "Lob der Faulheit" zu hören. Damit es bei dieser Ode an den Müßiggang nicht zum Gähnen kommt, wird die Stimmung zwischen den Stücken mit Bonmots erhellt. Das zum Winterbacher Männerchor gehörende achtköpfige Ensemble A Capella hat im Vorfeld überdies den ein oder anderen Spaß angekündigt.

Die beiden Konzerte "Komm, lach mal wieder!" finden am Samstag, 20. September, um 20 Uhr und am Sonntag, 21. September, um 18 Uhr im Winterbacher Vereinszentrum statt. Preise: Abendkasse sechs Euro, Vorverkauf bei den Mitgliedern des Männerchors fünf Euro oder Reservierung bei Hubert Hoffmann, Tel. (0 68 51) 57 00, per E-Mail: hubert_hoffmann@schlau.com.