Lesedino Mit „Luna Wunderwald“ zum Sieg

St Wendel · Vorlesewettbewerb: Luna Getrey von der Grundschule Oberthal gewinnt den Kreisentscheid.

 So sehen Sieger aus: die drei Erstplatzierten des Vorlesewettbewerbs.

So sehen Sieger aus: die drei Erstplatzierten des Vorlesewettbewerbs.

Foto: Uwe Hippchen

Beim Vorlesewettbewerb Lesedino hat Luna Getry mit „Luna Wunderland“ den ersten Platz belegt. Das teilt ein Sprecher des Landkreises mit. Die besten Vorleser der vierten Klassen aus dem Landkreis St. Wendel traten zum Wettstreit im Mia-Münster-Haus an. Nach zweijähriger, pandemiebedingter Pause konnte dieses Jahr, wenn auch mit deutlicher Verspätung, der Lesedino-Vorlesewettbewerb, der vom Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes initiiert wurde, von der Stadt- und Kreisbibliothek durchgeführt werden. Austragungsort war allerdings wie in der Vergangenheit das Museum St. Wendel. In fantastischer Atmosphäre, denn zurzeit hängen Exponate der Frankfurter Künstlerin Emilia Neumann von der Decke, präsentierten die Teilnehmenden erst ihren mitgebrachten und geübten Text, darunter Bücher wie Kai Meyers „Wellenläufer“ oder Cornelia Funkes „Tintenherz“.

Nach einer Verschnaufpause wurde es ernst, dann lasen alle nacheinander den unbekannten Text, einen Ausschnitt aus dem Buch „Klassenfahrt mit Opa“ von Sarah Welk. Eine fünfköpfige Jury hatte nur die Qual der Wahl und musste anhand vieler Nuancen die Preisträger*innen feststellen. Nach ihrer Meinung bot Luna Getrey von der Grundschule Oberthal mit ihrem Text aus „Luna Wunderwald – ein Eichhörnchen in Gefahr“ den überzeugendsten Vortrag. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Lisa-Marie Ames von der Grundschule Hasborn-Dautweiler und Nika Müller von der Grundschule Theley.