Lernen, mit dem Tod umzugehen

Eine Informationsveranstaltung mit dem Thema "Zuhause leben - Zuhause sterben" bieten am kommenden Dienstag, 22. September, 18.30 Uhr, der Verein Christliche Hospizhilfe im Landkreis St. Wendel und die Katholische Erwachsenbildung an.Die Veranstaltung ist die Vorbereitung für eine gleichnamige Kursreihe.

An insgesamt 23 Abenden (jeweils dienstags) vom 3. November bis 31. Mai geht es darum, die Teilnehmer für die Sterbe- und Trauerbegleitung, zu qualifizieren. Die Treffen finden im Hospizbüro in St. Wendel , Luisenstraße 28, 1. Etage, statt. Ziel des Kurses ist die Auseinandersetzung mit Sterben und Tod sowie die Begegnung mit schwerkranken, sterbenden Menschen und deren Angehörigen im häuslichen Alltag.

Darüber hinaus werden spezifische Fragen zu psychosozialen, medizinischen, rechtlichen und theologischen Bereichen behandelt sowie einfache Grundkenntnisse in der Pflege schwerstkranker Menschen vermittelt. In einem anschließenden Praktikum können praktische Erfahrungen gesammelt und die bereits erworbenen Kenntnisse umgesetzt werden. Der Kurs wird von den gesetzlichen Krankenkassen unterstützt.

Infos, Kursprogramm und

Anmeldungen bei der Christlichen Hospizhilfe im Landkreis St.Wendel , unter Telefonnummer (0 68 51) 86 97 01.

hospizhilfe-stwendel.de