Land bezuschusst Kunstprojekt am Hoofer Ortseingang

Land bezuschusst Kunstprojekt am Hoofer Ortseingang

Der Ortseingang von Hoof aus Richtung Ostertal, der vom Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg geprägt wird, soll verschönert werden. Die Dorfgemeinschaft will das nicht unter Denkmalschutz stehende Bauwerk mit einem Kunstwerk kaschieren, das von drei ortsansässigen Künstlern geschaffen wird und das Hoofer Dorfleben darstellen soll.

Eine Trägerwand wird eine Mosaikdarstellung und ein Gemälde tragen und so von der Bunkeranlage ablenken. Bei Dunkelheit soll das Kunstwerk angestrahlt werden.

Für diese Maßnahme hat Bürgermeister Peter Klär jetzt von Umweltstaatssekretär Roland Krämer einen Zuschuss des Landes über 6000 Euro aus Mitteln zur Förderung des dörflichen Lebens entgegengenommen.