Gespräch mit dem Kulturbeauftragten des Landkreises St. Wendel „Etwas für das regionale Gedächtnis tun“

St Wendel · Vernetzen und den Überblick in Sachen kulturelle Angebote im Landkreis St. Wendel zu haben, gehört zu den Aufgaben des Kulturbeauftragten Christoph M. Frisch. Mit der SZ sprach er über Chancen und Herausforderungen.

Blick auf den keltischen Ringwall bei Otzenhausen

Blick auf den keltischen Ringwall bei Otzenhausen

Foto: Bonenberger & Klos/B&K

Seit gut drei Jahren ist Christoph M. Frisch Kulturbeauftragter des Landkreises St. Wendel. Eine Rolle, die im Saarland alles andere als selbstverständlich ist. Denn hierzulande ist Kultur eine freiwillige Leistung der Kommunen. „Das ist in anderen Bundesländern anders“, sagt Frisch. Somit räumt der Landkreis St. Wendel der Kultur einen gewissen Stellenwert ein, vielleicht auch, weil er eine Tourismusregion ist. „Es ist gut, wenn jemand den Überblick hat“, sagt Frisch über seine Position. Er hat ein Netzwerk aufgebaut und ist stets dabei, dieses zu erweitern.

Christoph M. Frisch ist der Kulturbeauftragte des Landkreises St. Wendel.  Foto: Christoph M. Frisch

Christoph M. Frisch ist der Kulturbeauftragte des Landkreises St. Wendel. Foto: Christoph M. Frisch

Foto: Christoph M Frisch