Kran muss Bus am Gudesberg aus den Hecken bergen

Kran muss Bus am Gudesberg aus den Hecken bergen

Drei Stunden lang hat die Polizei am Mittwoch die Gudesbergstraße in St. Wendel gesperrt. Der Grund: Ein Abschleppdienst samt Kran musste einen Bus aus dem Gebüsch am Straßenrand bergen (wir berichteten).

Nach Angaben der Polizei entstand an dem Bus ein Schaden von 35 000 Euro. Da der Bus nicht nur mit der Front in den Bäumen, sondern mit dem Heck auf der Straße aufsetzte, nahm auch letztere Schaden.

Und so war es laut der Beamten zu dem Unfall gekommen: Ein 69-jähriger Busfahrer war von Baltersweiler in Richtung St. Wendel unterwegs. In einer Linkskurve verlor er die Kontrolle über den Bus und streifte zunächst eine Leitplanke auf der rechten Straßenseite. Der Fahrer lenkte gegen und kam nach links von der Fahrbahn ab.

Mehr von Saarbrücker Zeitung