Krabbeln und dabei kennenlernen

Behinderte und nichtbehinderte Kinder und ihre Eltern treffen sich wöchentlich zum Kennenlernen und gemeinsamen Spielen - das ist das Ziel der vier "Integrativen Krabbelgruppen" der Lebenshilfe St. Wendel. Start ist am Dienstag, 2. Mai. Von da an treffen sich die verschiedenen Gruppen einmal pro Woche dienstags oder mittwochs (jeweils erste Gruppe um 9 Uhr, zweite Gruppe um 10.30 Uhr) in der Bewegungshalle der Lebenshilfe, Werkstraße 10, in St. Wendel.

"Behinderte und nicht behinderte Kinder lernen spielerisch den Umgang miteinander. Die Eltern tauschen sich aus, bekommen Anregungen und fachlichen Rat", so Kirsten Riede, Mitleiterin der Integrativen Kindertagesstätte der Lebenshilfe. Gedacht ist das Angebot für Kinder im Alter von sechs Monaten bis drei Jahren. Der Kurs kostet 80 Euro.

Anmeldung bei der Integrativen Kindertagesstätte unter der Tel. (0 68 51) 9 30 15 50, oder per Mai an die Adresse IntergrativeKita@lebenshilfe-wnd.de.