Konzert in stimmungsvoller Atmosphäre

Konzert in stimmungsvoller Atmosphäre

St. Wendel. "So recht, ihr Engel, jauchzt und singet, dass es uns heut so schön gelinget", heißt es in der zweiten Kantate von Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium. Ähnliches werden sich wohl auch die Mitglieder des Kammerchors Schaumberg gedacht haben, denn sie präsentierten am vergangenen Sonntag vier der insgesamt sechs Kantaten des Oratoriums im St. Wendeler Saalbau

St. Wendel. "So recht, ihr Engel, jauchzt und singet, dass es uns heut so schön gelinget", heißt es in der zweiten Kantate von Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium. Ähnliches werden sich wohl auch die Mitglieder des Kammerchors Schaumberg gedacht haben, denn sie präsentierten am vergangenen Sonntag vier der insgesamt sechs Kantaten des Oratoriums im St. Wendeler Saalbau. Unterstützt wurden sie dabei vom Orchester der Musikhochschule und fünf Solisten, die die zahlreichen Arien in Bachs Werk übernahmen. Sopran und Alt sangen Hanna Kersten und Nadja Steinhard, Tenor und Bass wurden von Thomas Burger und Michael Marz gesungen. Die Rolle des Evangelisten hatte Manuel Horras inne.In stimmungsvoller Atmosphäre entfalteten die Musiker gemeinsam das Weihnachtsoratorium, das zu den wohl bekanntesten seiner Gattung gehört. Es ist geprägt von feierlichen Eröffnungs- und Schlusschören, der Vertonung der neutestamentarischen Weihnachtsgeschichte in mehreren Rezitativen, eingestreuten Weihnachtschorälen und, wie bereits erwähnt, den Arien der Gesangssolisten. Alle Parts wurden von den Musikern im Saalbau gut gemeistert, so dass am Ende viel Applaus und ein begeistertes Publikum der Lohn für alle Mühen war.

Überraschend war der Erfolg des Abends nicht, denn der Kammerchor Schaumberg, der seit nunmehr 19 Jahren besteht, konnte schon oft mit seinen Auftritten begeistern. Das Ensemble, das zurzeit rund 35 Mitglieder zählt pflegt ein Repertoire von Stücken alter Meister bis hin zu Werken zeitgenössischer Komponisten. Immer wieder arbeitet der Chor - wie auch bei diesem Konzert - mit hochkarätigen Musikern zusammen und sorgt so für zusätzliche Abwechslung.

Seit 2009 wird der Chor von Thorsten Hansen geleitet. Gemeinsam mit dem erfahrenen Musiker stellen sich die Ensemble-Mitgliederimmer wieder neuen Herausforderungen in Form von Werken verschiedenster Stile und Musikepochen. Das Weihnachtsoratorium gehörte sicherlich zu einer der größeren Herausforderungen, denn es ist kein leichter Stoff. Geprägt durch den Wechsel zwischen Rezitativen, Arien und Chorälen verlangt es sowohl den Musikern als auch dem Publikum einiges ab. Dennoch schafften es die Musiker, BachsOratoriumfestlich und stimmig zu präsentieren, so dass auch musikalisch weniger bewanderte Zuhörer den Abend im Saalbau genießen konnten. sick