Kolpingfamilie hält im zweiten Halbjahr buntes Programm bereit

St Wendel · Die Kolpingfamilie St. Wendel hat ihr Programm fürs zweite Halbjahr vorgestellt. Los geht es mit einem Vortrag von Georg Hoster über "Baustile in der Kirchenbaukunst der Romanik" am Dienstag, 26. August.

Eine Einführung ins neue Gotteslob wird Professor Klaus Peter Dannecker im September geben. Die Frage: "Wer ist schuld am Tod Jesu?" stellt Professor Willibald Boesen Anfang Oktober.

Während der Wallfahrtswoche wird der Generalpräses des Internationalen Kolpingwerkes, Ottmar Dillenburg aus Köln, zu Gast sein und ein Pilgeramt halten. Der Film "Von Menschen und Göttern" mit einer Nachfolgeveranstaltung mit Therese Blum von den Weißen Schwestern, wird die Missionsarbeit der katholischen Kirche beleuchten.

Das Programm schließt mit der Vorstellung des Ordens der Benediktiner durch Bruder Joachim aus Tholey im Dezember. Das Programm der Kolpingfamilie St. Wendel gibt's beim Vorsitzenden Hans-Werner Luther, Tel. (0 68 51) 28 61.