Klaus-Dieter Schmitt zum Vorstand gewählt

Klaus-Dieter Schmitt zum Vorstand gewählt

St. Wendel. Klaus-Dieter Schmitt wird Vorstandsmitglied der Kreissparkasse St. Wendel. In seiner jüngsten Sitzung stimmte der Kreistag geschlossen dem entsprechenden Vorschlag des Verwaltungsrates der Kreissparkasse zu. Schmitt wird am 1. Oktober 2010 die Nachfolge von Bernd Groß antreten, der aus persönlichen Gründen nicht für eine weitere Vertragsverlängerung zur Verfügung stand

St. Wendel. Klaus-Dieter Schmitt wird Vorstandsmitglied der Kreissparkasse St. Wendel. In seiner jüngsten Sitzung stimmte der Kreistag geschlossen dem entsprechenden Vorschlag des Verwaltungsrates der Kreissparkasse zu. Schmitt wird am 1. Oktober 2010 die Nachfolge von Bernd Groß antreten, der aus persönlichen Gründen nicht für eine weitere Vertragsverlängerung zur Verfügung stand. Groß ist seit dem 1. Oktober 1998 Vorstandsmitglied der Sparkasse. Nach seiner Entscheidung und vielen Gesprächen habe sich der Verwaltungsrat der Kreissparkasse für eine interne Lösung bei der Neubesetzung des Vorstandes entschieden, erklärt Landrat Udo Recktenwald, Verwaltungsratsvorsitzender der Sparkasse. "Klaus Dieter Schmitt kennt die Sparkasse, er hat in allen Bereichen gearbeitet, und die Region", begründet der Landrat die Entscheidung des Verwaltungsrates und des Kreistages. Enger Kontakt zu KundenGroß als ausgewiesener Fachmann im Firmengeschäft habe in den vergangenen Jahren entscheidend mit zur positiven Entwicklung der Kreissparkasse beigetragen, erklärt der Landrat. Schmitt ist seit Oktober 2007 Abteilungsdirektor der Direktion Firmenkunden und damit enger Mitarbeiter von Groß. Somit bedeute seine Wahl auch Kontinuität.Klaus-Dieter Schmitt, 1954 geboren, begann seine Laufbahn bei der Kreissparkasse 1971 mit der Ausbildung zum Bankkaufmann. Berufsbegleitend machte er die Ausbildung zum Sparkassenfachwirt und zum Sparkassenbetriebswirt. Seit 1999 ist Schmitt stellvertretendes Vorstandsmitglied. Den engen Kontakt und die Nähe zur Region und zu den Kunden zu erhalten, das sieht Schmitt als eine wichtige Aufgabe in der neuen Funktion. Bei der Sparkasse werde der Kunde, bei allem Streben nach wirtschaftlichem Erfolg, auch als Mensch gesehen. "Wir sehen unseren Kunden noch in die Augen." ddt