Kinder stehen bei den Jazztagen am Sonntag im Mittelpunkt

Kinder stehen bei den Jazztagen am Sonntag im Mittelpunkt

Heute beginnen die 26. Internationale Wendeler Jazztage – und dabei kommen auch die kleinen Besucher am Sonntag auf ihre Kosten. Dazu trägt „Jazz for Kids“ mit der Formation Tumba-ito bei.

Während der 26. Internationalen Wendeler Jazztage, die am heutigen Freitag starten, ist auch an den Nachwuchs gedacht. Am Sonntag, 18. September, heißt es "Jazz for Kids". Ab 11 Uhr gestaltet die Formation Tumba-ito aus Dresden das Familienkonzert. Dessen Titel lautet "Café Cubano". Südamerikanische Musik steht im Mittelpunkt. Im Jahr 2005 begleitete Tumba-ito den legendären Buena Vista Social Club auf dessen Deutschlandtour als Vorband. Seit einigen Jahren will das Sextett auch das jüngere Publikum begeistern. So entstand das Spezialprogramm "Café Cubano". Dank der deutschen Versionen der spanischen und portugiesischen Latin-Klassiker verstehen die Kinder die Geschichten der Lieder. Sie dürfen mitsingen, tanzen, klatschen und rasseln. Auch ein Hut-Tanz oder das Mahlen frischen Kaffees sind Teil des Programms.

Zu der Formation gehören Elena Janis, Arne "Arnito" Rudiger, Danny Schmidt, Wolfgang Torkler, Rainer Zeimetz und Axel Schüler. Veranstalter ist der Jazzförderkreis St. Wendel und die Kreisstadt St. Wendel .

Familien-Tickets zu zehn Euro zuzüglich Gebühren gibt es im Vorverkauf. Sie gelten für zwei Erwachsene und Kinder; Vorverkauf: Tel. (06 51) 9 79 07 77; Reservierung: E-Mail contact@wndjazz.de.

Zum Thema:

Auf einen Blick Das Programm des 26. internationalen St. Wendeler Jazzfestivals am Wochende im Überblick: Freitag, 16. September, Saalbau, ab 20 Uhr tritt Lily Dahab auf, danach, 21.30 Uhr, Nik Bärtsch`s Ronin Samstag, 17. September, Saalbau, 20 Uhr: [:Klak:], 21.30 Uhr Maria João & Upper Austrian Jazz Orchestra Sonntag, 18. September, Saalbau, 11 Uhr Jazz for Kids, ab 18 Uhr: Noëmi Waysfeld & Blik, im Anschluss Emile Parisien & Vincent Peirani Weitere Infos im Netz: www.wndjazz.de . red