Kinder ernten eigene Kartoffeln

Niederkirchen. Im Mittelpunkt der Aktionen der protestantischen Kindertagesstätte Niederkirchen in diesem Jahr stand ein Kartoffelprojekt, das in Zusammenarbeit mit dem Obst- und Gartenbauverein Niederkirchen durchgeführt wurde. Die kleinen Nachwuchsgärtner der Kita beschäftigten sich seit dem Frühjahr mit dem Thema Kartoffeln

Niederkirchen. Im Mittelpunkt der Aktionen der protestantischen Kindertagesstätte Niederkirchen in diesem Jahr stand ein Kartoffelprojekt, das in Zusammenarbeit mit dem Obst- und Gartenbauverein Niederkirchen durchgeführt wurde. Die kleinen Nachwuchsgärtner der Kita beschäftigten sich seit dem Frühjahr mit dem Thema Kartoffeln. Die Kinder hatten sich ganz verschiedene Kartoffelsorten ausgesucht und diese dann zusammen mit dem Vorsitzenden des Obst- und Gartenbauvereins Niederkirchen, Dieter Karst, in ein kleines Gartengrundstück neben der Kita, das Alwin Koch gehört, gepflanzt. Voller Neugier beobachteten sie in den nun folgenden Monaten das Keimen der Knollen und das Wachstum der Kartoffelpflanzen. Es waren nacheinander die ersten grünen Pflanzenspitzen, die sich aus der Erde reckten, und später immer wieder die ausgewachsenen Kartoffelpflanzen mit ihren Blüten. Zwischendurch mussten die Kleinen auch die Pflanzen von Unkraut befreien.Ende August war es dann soweit. Das Kartoffelkraut war verwelkt und die Kartoffeln konnten geerntet werden. Mit viel Eifer und Freude waren die Kinder bei der Erntearbeit. Innerhalb kurzer Zeit hatten sie mit der Unterstützung von Dieter Karst alle Kartoffelknollen ausgegraben. In den kommenden Wochen werden die Kartoffeln nun verarbeitet.