Fest: Kilometerweise Kabel für Sound und Stände

Fest : Kilometerweise Kabel für Sound und Stände

Drei Tage lang, vom 8. bis 10. Juni, wird in St. Wendel Stadtfest gefeiert. Programm gibt es diesmal auf vier Bühnen und zwei Aktionsflächen. Jetzt wird aufgebaut.

Die Vorbereitungen hinter den Kulissen des 36. Stadtfests sind längst abgeschlossen. Bands und Standbetreiber haben zugesagt, die Ankündigungen sind raus. Jetzt geht es an den Aufbau.

Wie Axel Birkenbach, der Leiter der Kulturabteilung, berichtet, kümmert sich der städtische Bauhof in dieser Woche zunächst um die Bühne auf der Mott. Sie werde in der Regel als erste aufgebaut. Die übrigen folgen. Vier Bühnen – am Schlossplatz, in der Mott, am Fruchtmarkt und im Magdalenenhof – wird es geben sowie je eine Aktionsfläche auf dem Schloßplatz und am Wendelinusbrunnen.

Damit Bühne und Stände bei der dreitägigen Freiluft-Sause vom 8. bis 10. Juni auch mit Strom versorgt sind, werden zwei Kilometer Leitungen verlegt. Hinzu kommen laut Birkenbach 450 Meter Wasserschläuche. Es werden 22 Stromverteiler und sieben mobile Trinkwasserverteiler installiert sowie 150 Meter Kabelbrücken verlegt. Die meisten dieser Arbeiten passieren in der Stadtfestwoche. In die heiße Phase geht es ab Donnerstagnachmittag. Dann bauen die Betreiber nach Anweisung des Ordnungsamtes ihre Stände auf. Damit das Fest pünktlich beginnen kann.

Und das tut es am Freitag, 8. Juni, 18 Uhr. Dann gibt es für Frühausgeher auf der neuen Aktionsfläche auf dem Schlossplatz bereits ein Programm. Das haben, wie Bürgermeister Peter Klär (CDU) berichtet, die Standbetreiber zusammengestellt. Damit sollen Um- und Aufbaupausen auf der Hauptbühne während der drei Festtage überbrückt werden. An allen anderen Aktionsplätzen geht es ab 20 Uhr rund. Gefeiert wird bis Sonntag, wobei am Samstagnachmittag die jüngeren Gäste im Mittelpunkt stehen. Was wann auf welcher Bühne geplant ist – hier ein Überblick: