Blaulicht: Jugendliche wollten Softair-Pistolen verstecken

Blaulicht : Jugendliche wollten Softair-Pistolen verstecken

Polizei stellte Waffen in St. Wendel sicher. Ermittlungen laufen.

Sie wollten etwas unter ihrer Kleidung verstecken, als sie die Polizei sahen. Aber die Streife, die am Mittwoch gegen 17.30 Uhr in der St. Wendeler Straße in St. Wendel unterwegs war, war nicht zu täuschen. Da diese Gegenstände wie Waffen aussahen, wurden die Jugendlichen sofort kontrolliert. Es handelte sich um eine 14-Jährige und einen 15-Jährigen, die beide in der Gemeinde Oberthal wohnen. Unter deren Kleidung fanden die Beamten zwei Softair-Pistolen. Diese sehen nach Angaben der Polizei auf den ersten Blick wie scharfen Waffen aus. Bei Softair-Waffen werden mittels Druckluft Rundkugeln (in der Regel Farbkugeln) verschossen. Dies ist allerdings auf Sport- oder Freizeitveranstaltungen beschränkt. Da ein Führen solcher Waffen in der Öffentlichkeit verboten ist, stellten die Beamten die Waffen sicher und leiteten die Ermittlungen ein.

Mehr von Saarbrücker Zeitung