Informationen zum Thema Glücksspielsucht

Glücksspielsucht : Wenn Glücksspiel zur Sucht wird

Am heutigen bundesweiten Aktionstag gibt es Informationen und Aufklärung.

In Deutschland haben rund 500 000 Menschen Probleme mit übermäßigem Glücksspielen. Hinzu kommen zahlreiche Angehörige, die von dieser Problematik auch betroffen sind. Um auf das hohe Suchtpotenzial von Glücksspielen aufmerksam zu machen, gibt es in Deutschland einmal im Jahr, jeweils am letzten Mittwoch im September, den „Bundesweiten Aktionstag gegen Glücksspielsucht“. Saarlandweit informiert und berät die Landesfachstelle Glücksspielsucht der Caritas in Saarbrücken zum Thema.

Im Landkreis St. Wendel können sich Betroffene und Angehörige bei der Suchtberatungsstelle Knackpunkt der Stiftung Hospital informieren, Telefon (0  68  51) 8  90  81  22 oder beim psychosozialen Dienst des Gesundheitsamtes, Telefon (0  68  51) 8  01  53  22.

Mehr von Saarbrücker Zeitung