1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

In der Krise wachsen wir zusammen

Kolumne Unsere Woche : In Krisen zeigt sich Zusammenhalt

In Krisenzeiten wachsen Menschen, Dörfer, ja sogar Länder zusammen. Dieser Spruch war lange Zeit weit weg. Krise? Was ist das schon? Hier im St. Wendeler Land? Seit Jahrzehnten leben wir in Frieden und Wohlstand, verschont von den ganz großen Katastrophen.

Und nun? Innerhalb eines Jahres hat uns nicht nur Corona kalt erwischt, nun macht uns die Flut im benachbarten Rheinland-Pfalz fassungslos. Schockiert sehen wir die Bilder von Menschen, die ihre Existenz verloren haben. Obwohl wir nicht direkt betroffen sind, ist eine enorme Solidarität zu spüren. Auch wir im St. Wendeler Land leiden mit. Und helfen. Mit tatkräftiger Unterstützung unserer Hilfskräfte. Und mit Geld – mehr als 100 000 Euro sind binnen einer Woche auf dem Spendenkonto des Landkreises eingegangen. Es wird noch einiges dazu kommen. Denn Vereine wie Privatpersonen lassen sich etwas einfallen; wie sie die Flutopfer unterstützen können. In Reitscheid wird Erbsensuppe gekocht, Furschweiler Karnevalisten spenden 11,11 Prozent des Erlöses ihrer Veranstaltung, an vielen Orten werden Hilfstransporte organisiert. So lässt die Krise uns (zusammen-)wachsen.