1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Immer wieder sonntags auf die Mountainbikes schwingen

Immer wieder sonntags auf die Mountainbikes schwingen

Namborn. Sie fahren gerne Rad, sind Sonntagsfahrer aus der Region. Ernst Dostert aus Namborn stellt die Freunde vor: "Wir sind eine Gruppe von 14 Hobby-Mountainbikern. Ein Mitglied der Gruppe kommt aus Neunkirchen, der Rest aus dem Landkreis St. Wendel, nämlich aus Oberlinxweiler, Winterbach, Gronig, Oberkirchen, Niederkirchen, Namborn und Hofeld

Namborn. Sie fahren gerne Rad, sind Sonntagsfahrer aus der Region. Ernst Dostert aus Namborn stellt die Freunde vor: "Wir sind eine Gruppe von 14 Hobby-Mountainbikern. Ein Mitglied der Gruppe kommt aus Neunkirchen, der Rest aus dem Landkreis St. Wendel, nämlich aus Oberlinxweiler, Winterbach, Gronig, Oberkirchen, Niederkirchen, Namborn und Hofeld. Wir treffen uns jeden Sonntag bei Wind und Wetter um 9.30 Uhr und fahren bis 11.30 Uhr. Treffpunkt ist immer bei einem anderen Fahrradfreund. Der wählt die Tour aus. Danach sitzen wir etwa eine Stunde beisammen, fachsimpeln und schwätzen. Es gibt jeden Sonntag etwas Leckeres zu essen. Unsere Frauen bereiten es vor." Vor vier Jahren hat ein Teil der Gruppe die Alpen überquert, im vergangenen Jahr waren einige in den Pyrenäen unterwegs. Dostert: "Dieses Jahr war es dann soweit: Vom 18. bis 25. Juli waren sieben Unentwegte von Mayrhofen im Zillertal bis zum Gardasee unterwegs. Am ersten Tag der geführten Tour konnten wir unser Tagesziel, das Pfitscher Joch, nicht erreichen, denn der Wettergott hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht - Dauerregen, der in Schnee überging. So musste Guide Jürgen Sedlmair aus Sicherheitsgründen umdisponieren. Bei den anderen Etappen hatten wir nur Sonnenschein und 25 bis 30 Grad. Wir fuhren fast nur Wanderwege. Für Fotostopps und Erholungspausen war immer Zeit. Am Samstag wurden wir per Bus zum Ausgangspunkt in Mayrhofen gebracht, und wir kamen um Mitternacht in St. Wendel an." Die Gruppenaufnahme wurde an der Nuvolau-Hütte gemacht. Dostert: "Unsere Bikes mussten wir dorthin schieben und tragen. Dort hat man ein spektakuläres 360-Grad-Panorama, kann die Schönheit der Dolomiten bewundern."Wer noch bei der Aktion "Meine Freunde und Kollegen" mitmachen will, schickt Text und Foto per E-Mail an die Adresse redwnd@sz-sb.de. In einem kurzen Begleittext würden wir gerne mehr erfahren: Wo das Bild entstanden ist, und was Sie mit den Personen auf dem Bild verbindet. Bitte nennen Sie auch die Namen der Personen auf dem Bild.