Im Zeichen von Flora und Fauna

Theley/St Wendel · Schädliche neue Arten in Fauna und Flora, Aktivitäten in einzelnen Vereinen waren einige der Themen, die im Fokus der Jahreshauptversammlung der Obst- und Gartenbauvereine im St. Wendeler Land standen. Gastgeber war in diesem Jahr Theley. Dort wurden auch zahlreiche Mitglieder geehrt.

 Franz Josef Becker, Kreisbeigeordneter Friedbert Becker, Christel Becker, Edmund Finkler, Kreisvorsitzender Rüdiger Rauber, Michael Simon, Bürgermeister Hermann Josef Schmidt, Werner Klesen und KV-Geschäftsführer Michael Keller (v.l.) bei der Ehrung. Foto: Schmidt

Franz Josef Becker, Kreisbeigeordneter Friedbert Becker, Christel Becker, Edmund Finkler, Kreisvorsitzender Rüdiger Rauber, Michael Simon, Bürgermeister Hermann Josef Schmidt, Werner Klesen und KV-Geschäftsführer Michael Keller (v.l.) bei der Ehrung. Foto: Schmidt

Foto: Schmidt

Auf schädliche neue Arten in Fauna und Flora hat während der Theleyer Jahreshauptversammlung der Obst- und Gartenbauvereine im St. Wendeler Land Monika Lambert-Debong hingewiesen. Die Geschäftsführerin des Verbandes der Gartenbauvereine Saarland/Rheinland-Pfalz sagte: "Wir beobachten in der Pflanzen- und Tierwelt eine Zuwanderung." Darunter auch Schädlinge. In ihrem Garten habe zum Beispiel die Kirschessigfliege zugeschlagen und Herbst-Himbeeren befallen. Bei dem Insekt handle es sich um ein 2008 von Asien über Amerika nach Europa eingeschlepptes Tier. Eine Broschüre des Verbandes informiere und gebe Hinweise, wie gegen die Fliege vorzugehen sei.

Werner Klesen erinnerte unterdessen an Aktivitäten während seiner Zeit als Vorsitzender des örtlichen Obst- und Gartenbauvereins in Hasborn mit aktuell 300 Mitgliedern. Ihm hätten besonders die Aktionen mit den Kindern in der Gemeinde am Herzen gelegen. Klesen arbeitet seit 1998 im Vorstand, seit 2006 stand er als Vorsitzender an der Spitze. Nach zehn Jahren legte er jetzt das Amt nieder.

Auch Heribert Demuth von den Garten- und Naturfreunden Oberthal trat nach 22-jähriger Amtszeit zurück.

Der Kreisvorsitzende Rüdiger Rauber machte schon jetzt auf die 2017 anstehenden Vorstandswahlen aufmerksam, bei denen ebenfalls personelle Veränderungen bevorstünden.

Zum Thema:

Auf einen Blick Die Geehrten waren: Christel und Franz Josef Becker (Gehweiler), Edmund Finkler (Primstal), Werner Klesen (Hasborn) und Michael Simon (Reitscheid) erhielten die Silberne Rose. mon

Zum Thema:

Hintergrund Der Kreisverband St. Wendel besteht seit 1912. Heute betreut er etwa 6500 Mitglieder in 51 Ortsvereinen. Wegen der ländlichen Lage sind zehn Vereinshersteller von Apfelsüßmost und 15 vereinseigene Brennereien vorhanden. Man beteiligt sich jährlich am Kreisgartentag und am Tag des Obstbaumes. mon kreisgarten-wnd.de