1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Im Landkreis St. Wendel geht es los mit Fairtrade

Fairtrade : Das St. Wendeler Land will ein Fairtrade-Landkreis werden

(red) Gerechte Produktionsbedingungen, soziale und umweltschonende Herstellung, dabei Achtung der Menschenrechte. Wer Fairtrade-Produkte kauft, kann sich sicher sein, dass diese „fair“ hergestellt und gehandelt werden.

Ein Thema, das bereits von vielen Initiativen aufgegriffen wurde. Ein Thema, das auch Kommunen betrifft. Daher will der Landkreis St. Wendel ein Fairtrade-Landkreis werden. Die Kick-off-Veranstaltung ist am Donnerstag, 7. Februar, 18 Uhr, großer Sitzungssaal des Landratsamtes St. Wendel, Mommstraße 25. Dabei gründet sich eine Steuerungsgruppe, deren Mitglieder möglichst viele Bereiche – Verwaltung, Vereine, Einzelhandel  – abdecken. Diese soll bisherige Akteure vernetzen und zukünftige Aktionen mit diesen rund um das Thema mitgestalten.

Während der Kick-off-Veranstaltung hält die Fairtade-Referentin Wynnie Kangwana Mbindyo einen Impulsvortrag zum Thema „Was will Fairtrade und warum ist es nötig? Wie kann dies hier unterstützt werden?“. Den Stand von „Fair Trade“ im Saarland schildert Fleurance Laroppe, Leiterin der Fairtrade-Initiative Saarland.

Infos zum Thema Fairtrade und Anmeldungen zur Kick-off-Veranstaltung: Eva Henn, Tel. (0 68 51) 91 29 68, E-Mail: e.henn@bildungsnetzwerk-swl.de.