Höhenflug mit Lufthansa-Aktien

Die St. Wendeler Dr.-Walter-Bruch-Schule hat beim 32. Planspiel Börse 2014 der Kreissparkasse die Preise abgeräumt. Die Aktionauten wurden Kreissieger, und die Spielgruppe Action Five machte im Nachhaltigkeitswettbewerb das Rennen.

Zehn Wochen lang konnten die Spielgruppen beim Planspiel Börse 2014 mit cleveren Anlagestrategien das fiktive Startkapital von 50 000 Euro vermehren. Wie dicht Fiktion und Realität im Planspielzeitraum vom 1. Oktober bis 10. Dezember 2014 beieinander lag, machte Kreissparkassen-Wertpapierberater Jochen Both an den Schwankungen des Deutschen Aktienindex (Dax) deutlich. "An dessen realen Werten orientieren sich auch die fiktiven Depots der Spieler", teilte Both mit. Zwischen 8500 und über 10 000 Punkten bewegte sich der Dax im Spiel-Zeitraum.

Mit niedrigen Zinsen fanden die Planspieler ein spannendes Umfeld für Investitionsentscheidungen vor, so Both, laut dem es sicher einige bedauerten, andere aber sicher auch begrüßt haben, dass sie nur mit Spielgeld handelten.

"Wir haben den Markt beobachtet und in Lufthansa-, Continental- und Telekom-Aktien investiert", erklärte Stephen Scheid von der Spielgruppe Aktionauten. Täglich beobachteten die Schüler mehrfach das Börsengeschehen. "An Lufthansa und Continental haben wir festgehalten, andere Aktien haben wir verkauft", erzählte der Schüler. Die Aktionauten häuften ihr Startkapital um 6712,74 Euro und wurden Kreissieger.

Im Nachhaltigkeitswettbewerb waren die Action Five, ebenfalls aus der FOS 12.1 der Dr.-Walter-Bruch-Schule, beim Börsenspiel erfolgreich. "Zwischendrin haben wir uns schon ausgetauscht", berichtete Action-Five-Mitglied Jonas Jung (18). Die Spielgruppe setzte überwiegend auf Apple-, Facebook- und Lufthansa-Aktien. "Es ist zwar alles Spekulation, aber wir hatten den richtigen Riecher", freute sich Jung. Die Action-Five-Spielgruppe stockte so ihren Depotwert um 2605 Euro auf.

"Ziel des Themenschwerpunkts Nachhaltigkeit ist es, zukunftsorientiertes und verantwortungsvolles Handeln schon bei jungen Leuten zu fördern", erklärte Nadine Recktenwald vom St. Wendeler Geldinstitut. Denn langfristige Strategien sollen kurzfristiges Handeln ersetzen. Insgesamt nahmen 34 393 Gruppen am Planspiel Börse teil, das Saarland stellte625 Gruppen.

Zum Thema:

Auf einen BlickDie Kreissieger beim Planspiel-Börse 2014 in der Gesamtwertung: 1. Platz: Die Aktionauten, Dr.-Walter-Bruch-Schule, technisch-gewerblicher Bereich, St. Wendel , Depotwert: 56 712,74 Euro , Preisgeld: 300 Euro , 2. Platz Dagobert Dax, Dr.-Walter-Bruch-Schule, technisch-gewerblicher Bereich, St. Wendel , Depotwert: 56 704,63 Euro , Preisgeld: 200 Euro , 3. Platz: Die Aktienhändler, Arnold-Janssen-Gymnasium, St. Wendel , Depotwert: 55 772,59 Euro , Preisgeld: 150 Euro . Nachhaltigkeitswettbewerb 1. Platz: The Action Five, Dr.-Walter-Bruch-Schule, technisch-gewerblicher Bereich, St. Wendel , Nachhaltigkeitsbetrag; 2605,03 Euro , Preisgeld: 300 Euro , 2. Platz: Lumen Brothers, Gymnasium Wendalinum, St. Wendel , Nachhaltigkeitsbetrag: 2528,22 Euro , Preisgeld: 200 Euro , 3. Platz: Börsensurfer, Cusanus-Gymnasium, St. Wendel , Nachhaltigkeitsbetrag: 2503,80 Euro , Preisgeld: 150 Euro . frf