1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Heeresinstandsetzungs- logistik GmbH stellt auch eigene Azubis ein

Heeresinstandsetzungs- logistik GmbH stellt auch eigene Azubis ein

St. Wendel. Dass die Bundeswehr im Instandsetzungswerk St. Wendel kräftig ausbildet, ist bestens bekannt, dass die Heeresinstandsetzungslogistik GmbH (HIL) Werk St. Wendel auch eigene Auszubildende in einem handwerklichen Beruf einstellt, ist neu. Mitte August haben Angela Flohr, Kevin Reitenbach, Calvin Ciechowski und Andreas Rauber im HIL-Werk ihre Ausbildung begonnen

St. Wendel. Dass die Bundeswehr im Instandsetzungswerk St. Wendel kräftig ausbildet, ist bestens bekannt, dass die Heeresinstandsetzungslogistik GmbH (HIL) Werk St. Wendel auch eigene Auszubildende in einem handwerklichen Beruf einstellt, ist neu. Mitte August haben Angela Flohr, Kevin Reitenbach, Calvin Ciechowski und Andreas Rauber im HIL-Werk ihre Ausbildung begonnen. Flohr und Reitenbach werden zum Fahrzeuglackierer, Ciechowski und Rauber zu Elektronikern für Geräte und Systeme ausgebildet. Werkleiter Christian Wilhelm freute sich sehr, dass die HIL jetzt auch produktive Mitarbeiter selbst ausbildet: "Die vier jungen Leute erlernen hier Berufe, in denen die Bundeswehr in St. Wendel nicht ausbildet, Berufe, in denen wir dringend gute Fachleute benötigen." red