"Gummibären" in voller Bewegung"Gummibären" in voller Bewegung

"Gummibären" in voller Bewegung"Gummibären" in voller Bewegung

Hoof. Im protestantischen Gemeindehaus in Hoof fanden sich die Frauenkreise der Ostertal-Pfarrei (Bubach, Hoof, Niederkirchen, Osterbrücken) zu einem gemeinsamen Treffen ein. Für ein abwechslungsreiches Programm sorgten die "Gummibären", die Bewegungsgruppen der Kindertagesstätte in Niederkirchen, mit ihren vielfältigen Turnübungen und Bewegungsspielen

Hoof. Im protestantischen Gemeindehaus in Hoof fanden sich die Frauenkreise der Ostertal-Pfarrei (Bubach, Hoof, Niederkirchen, Osterbrücken) zu einem gemeinsamen Treffen ein. Für ein abwechslungsreiches Programm sorgten die "Gummibären", die Bewegungsgruppen der Kindertagesstätte in Niederkirchen, mit ihren vielfältigen Turnübungen und Bewegungsspielen. Die Leiterin der Kindertagesstätte, Ute Lang, begrüßte mit Erzieherin Michaela Zeyer und Übungsleiterin Tanja Cullmann vom FC Niederkirchen die etwa 40 Besucherinnen. Sie stellte kurz das Projekt "Kindergarten-Kids in Bewegung" vor, das auf Initiative des Landessportverbandes Saarland und mit finanzieller Unterstützung des Bildungsministeriums zu Stande kam. Schon im Kindergartenalter gebe es Probleme mit Bewegungsmangel und Übergewicht, sagte sie. Dieses Alter sei eine besondere Phase für die motorische Entwicklung. Zu wenig Bewegung könne sich negativ auf die Entwicklung des Kindes auswirken. Das Bewegungsprogramm werde in Kooperation mit dem FC Niederkirchen zusätzlich zu den regelmäßigen Turn- und Sportprojekten angeboten, erklärte Ute Lang. Seit Oktober 2009 würden einmal wöchentlich nachmittags zwei Gruppen mit 14 und 19 Kindern an dem spielerischen Bewegungs-Programm mit der Übungsleiterin und der Erzieherin teilnehmen. Die Bewegungsgruppen hätten sich den Namen "Gummibären" gegeben. Mit dem Lied "Hurra! Hurra! Jetzt sind wir alle da" eröffneten sie das Programm. Es folgten das Motorikspiel "Ein Huhn fraß ab . . ." und das Fingerspiel "Viele kleine Nüsse". Flink hüpften die Kleinen gemeinsam oder allein von Reifen zu Reifen oder kletterten durch die Reifen. Viel Spaß hatten sie beim Purzelbaum und beim Seilspringen. Schwieriger waren schon die Versuche mit dem Handstand und dem Kopfstand sowie das Balancieren auf Seilen. Aufgelockert wurde das Programm mit den Bewegungsliedern "Theo, Theo!" und dem "Fliegerlied". Die Erwachsenen verfolgten aufmerksam die flinken Darbietungen und hatten ihre helle Freude daran. Sie spendeten den kleinen Akteuren viel Applaus. kam

Auf einen BlickDie kleinen Turner der "Gummibären" aus der Kita sind: Cosima, Sophie und Niclas aus Niederkirchen; Finn, Marie, Emma, Maike, Jonas, Justin und Karina aus Hoof; Tim aus Werschweiler; Maxton und Jasmin aus Osterbrücken; Paul aus Bubach; Leonie aus Dörrenbach sowie Emily aus Fürth. kam